Maschinen in erster Woche zu 80 bis 90 Prozent ausgelastet

Samstag beginnt die Saison am Kassel-Airport 

+

Calden. Am Samstagmorgen um 5 Uhr, pünktlich zum Ferienbeginn, startete der erste Urlaubsflieger am Flughafen Kassel. Die ersten Tage versprechen eine gute Sommersaison für die Fluggesellschaft Sundair.

Die Maschinen, die am Samstag nach Heraklion und Hurghada fliegen sollten, sind mit 148 und 177 Passagieren ausgebucht, berichtet der Reiseveranstalter Schauinsland, dem Sundair zu 50 Prozent gehört. In der ersten Woche sind die Maschinen laut Pressereferentin Simone Feier-Leist im Schnitt zu 80 bis 90 Prozent ausgelastet.

Da der Airbus, der in Calden stationieren wird, nicht rechtzeitig aus der Generalüberholung gekommen ist (wir berichteten), musste Sundair für die ersten Wochen fremde Maschinen chartern. In den ersten Tagen fällt dennoch nur ein Flug aus: die Verbindung nach Las Palmas am Mittwoch.

Sie war laut Feier-Leist ohnehin weniger gefragt, und als Sundair erklärte, dass es Ersatz chartert, buchten mehrere Reiseveranstalter ihre Kunden auf andere Flughäfen um: „Die verbliebenen 40 bis 50 Passagiere haben wir dann in Zusammenarbeit mit den Reisebüros auf wohnortnahe Flughäfen umgebucht.“

Während die Ersatzmaschinen am Samstag pünktlich oder früher als geplant abheben, müssen Passagiere an anderen Tagen teils große Verspätungen hinnehmen. Die Flüge am Dienstag und Mittwoch nach Heraklion und Mallorca heben mehr als zwölf und 15 Stunden später ab als geplant. „Unser Ziel war es, eine Lösung ab Kassel zu finden, weil das vielen Passagieren wichtig ist“, sagt Feier-Leist. Unzufriedene Kunden seien aber kulant auf andere Flughäfen umgebucht worden.

Am Kassel Airport herrscht derweil Aufbruchstimmung. „Wir freuen uns, dass es endlich losgeht“, sagt Flughafensprecherin Natascha Zemmin. Fast alle offenen Stellen seien besetzt, der Betrieb gesichert. „Und es ist ein schönes Signal, dass die Flüge am ersten Tag ausgebucht sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.