Calden wird ab Frühjahr 2013 nicht besser erreichbar sein

Straßen zum Flughafen Calden lassen auf sich warten

Kassel / Calden. Im Frühjahr 2013 sollen die ersten Flieger auf dem neuen Flughafen Kassel in Calden starten und landen. Die neue Bundesstraße 7 mit Ortsumgehung Calden wird aber vermutlich erst 2015/2016 fertig sein. Und für den künftigen Verkehr von der Autobahn 7 Richtung Flughafen gibt es auch noch keine Lösung.

Lesen Sie auch

- Flughafen Calden wird früher fertig - Infopoint eröffnet

Einen Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Calden gibt es nach Angaben des Kasseler Amtes für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) noch immer nicht. Das Baurecht ist aber Voraussetzung dafür, dass das 28-Millionen-Euro-Projekt in den Straßenbauplan des Bundes aufgenommen werden kann. Bisher ist die Finanzierung ungewiss.

Nicht allein in Calden werden die Einwohner unter der künftigen Verkehrszunahme leiden, wenn Calden zum leistungsfähigen Regionalflughafen für Geschäftsreise-, Touristik- und Frachtverkehr ausgebaut ist und sich viele Unternehmen an diesem attraktiven Standort ansiedeln. Auch Hann. Münden, Kassel und weitere Kommunen wären vom Flughafenverkehr betroffen.

Bisher gibt es keine Idee, wie eine leistungsfähige Straßenverbindung von der Autobahn 7 nach Calden zu bewerkstelligen wäre. Wer in Hann. Münden-Lutterberg von der Autobahn abfährt, muss sich durch das Fachwerkstädtchen quälen. Fluggäste, Lieferanten oder Mitarbeiter der künftigen Firmen am Flughafen, die in Kassel-Nord oder Kassel-Ost die A 7 verlassen, fahren erst mal quer durch die gesamte Stadt Kassel und müssen dann noch durch das B 7/83-Nadelöhr Schäferberg.

Die Baustelle: Flughafen Kassel-Calden

Im hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung erklärt Sprecherin Ulrike Franz-Stöcker, am Planfeststellungsbeschluss für die B 7 werde gearbeitet. Der Erlass werde für Ende 2011 angestrebt. Ergänzungen der Planunterlagen könnten aber eventuell noch zu Verzögerungen führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.