125.000 Euro Preisgeld

Hochschulpreis für Forscher der Uni Kassel

+

Kassel. Der Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre wurde dem Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung sowie dem Fachgebiet Bildende Kunst der Uni Kassel verliehen. Den ersten Projektpreis erhält das Team von Prof. Heike Klussmann für das Projekt „Bau Kunst Erfinden“.

Der Preis ist mit 125.000 Euro dotiert und wurde am Dienstag vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Hertie-Stiftung vergeben.

Prof. Heike Klussmann

Die im Jahr 2009 gegründete Lern- und Forschungsplattform „Bau Kunst Erfinden“ bietet Studenten ein Forum, ihre eigenen Projekte zu entwickeln. Schwerpunkt ist die experimentelle Entwicklung neuer Materialsysteme. Dabei werden Expertisen aus den Bereichen Bildende Kunst, Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung, Produktdesign, experimentelle Physik und Materialforschung vereint. Ziel ist es, die Anwendung neuer Technologien für Gestaltung und Architektur zu untersuchen.

Ergebnisse dieser Arbeit sind etwa leuchtender Beton oder das auf einem alten Ausflugsdampfer untergebrachte, schwimmende Konferenzzentrum „Im-Port/Ex-Port“. (bal)

Das sind die sechs Preisträger 2012:

- 1. Projektpreis (125.000 Euro): Lern- und Forschungsplattform "Bau Kunst Erfinden" der Universität Kassel

- 2. Projektpreis (80.000 Euro): Seminar: Differentialdiagnose in der Primärversorgung an der Universität Marburg, Fachbereich Medizin

- 3. Projektpreis (40.000 Euro): Studiengruppe "Erinnerungskultur, Gedächtnispolitik, Bildgebrauch" an der Universität Frankfurt, Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften

- Einzelpreis (50.000 Euro): Anton Hollich, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, Instrumentalausbildung

- Preis für eine studentische Initiative (15.000 Euro): Ausstellung "Hoch hinaus - FH-AbsolventInnen erklimmen die Karriereleiter", Fachhochschule Frankfurt, Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften

- Sonderpreis (15.000 Euro): Studentisches Organisationskomitee der Night of Science - Wissenschaft ganz anders, Universität Frankfurt, Fachschaften verschiedener Fachbereiche (dpa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.