Mehrere betrügerische Anrufe in Kassel 

Enkeltrick: Rentner um 30.000 Euro gebracht

Kassel. Mit dem sogenannten Enkeltrick haben Betrüger einen Rentner aus Kassel um seine gesamten Ersparnisse gebracht.

In dem Glauben, einer Verwandten zu helfen, übergab der Senior an einer Straßenecke im Forstfeld einem jungen Mann 30 000 Euro. 

Der alte Mann hatte am Dienstag gegen 13.30 Uhr einen Anruf von einer jungen Frau erhalten, berichtet Polizeisprecher Matthias Mänz. Wie bei der Masche üblich, ließ die Anruferin das Opfer durch geschickte Gesprächsführung in dem Glauben, seine Nichte sei am Apparat. Sie sei in finanzieller Not und müsse dringend eine Zahlung bei einem Gericht machen.

Nach mehreren Telefonaten mit der angeblichen Nichte hob der Mann all seine Ersparnisse von der Bank ab. Gegen 16.30 Uhr übergab er das Geld an der Ecke Wahlebachweg/Lohfeldener Weg an einen jungen Mann – einen angeblich von der Nichte geschickten Abholer.

Erst am Abend, als der Rentner mit Angehörigen über den Vorfall sprach, flog der Betrug auf. Nach Angaben der Polizei gab es am Dienstag mehrere betrügerische Anrufe in Kassel. In den anderen bekannten Fällen waren die Betrüger jedoch gescheitert.

Täterbeschreibung: Der Mann, der das Geld in Empfang nahm, war 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, schlank, vermutlich ein Deutscher. Er hatte dunkle kurze Haare mit Scheitel auf der linken Seite, einen Dreitagebart und trug eine Hornbrille mit dickem Rand, eine dunkle Stoffjacke und einen dünnen Pullover. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.