Unfallflucht: Polizei sucht weinroten Twingo

Kassel. Die Polizei sucht nach der Fahrerin eines weinroten Renault Twingo mit Eschweger Kennzeichen (ESW), die am Donnerstag kurz vor dem Deutschlandspiel bei der Fußball-WM im Stadtteil Forstfeld einen Unfall verursacht hat.

Dabei war auf der Losse-Brücke im Forstbachweg der Wagen eines 37-Jährigen aus Kassel beschädigt worden. Die dunkelhaarige Twingo-Fahrerin hatte nach Angaben von Zeugen noch kurz gestoppt, war dann aber weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Twingo-Fahrerin war laut Polizei gegen 16.50 Uhr von der Ochshäuser Straße kommend in die Engstelle auf der Lossebrücke eingefahren, ohne dabei auf den entgegenkommenden Vekehr zu achten, der Vorfahrt gehabt hätte. Der 37 Jahre alte Kasseler, der von der Marie-Curie-Straße kommend auf die Brücke fahren wollte, konnte einen Frontalzusammenstoß mit dem weinroten Twingo nur noch durch ein Ausweichen nach rechts verhindern. Dabei prallte er auf einen großen Basaltstein und landete mit dem Wagen im Gebüsch. An seinem Wagen entstand Schaden in Höhe von 6000 Euro. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.