Polizei ermittelt

Unfallopfer verschwindet nach Kollision in Kassel

ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Eine junge Frau soll einen vier Jahre alten Bub in Eschenbach in der Oberpfalz mit Gewalt getötet haben. Sie sitze wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit. +++ dpa-Bildfunk +++ Karl-Josef Hildenbrand
+
Das Opfer eines Unfalls entfernte sich in Kassel vom Unfallort.

Verkehrte Welt: Das Opfer hat nach einem Unfall am Dienstagabend im Stadtteil Forstfeld in einem dunkelgrünen Sportwagen-Cabriolet mit beigefarbenem/braunem Verdeck die Flucht ergriffen. Die Beamten der Unfallfluchtgruppe ermitteln nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake ereignete sich der Zusammenstoß gegen 18.30 Uhr an der Kreuzung Singerstraße/Kolpingstraße. Eine 72-jährige Frau aus dem Landkreis Kassel, die vom Schröderplatz in Richtung Kolpingstraße mit einem BMW Mini unterwegs war, hatte dem von rechts kommenden dunkelgrünen Pkw an der Kreuzung offenbar die Vorfahrt genommen, woraufhin beide Autos zusammengestoßen waren.

Während die BMW-Fahrerin an der Unfallstelle anhielt, war der andere Fahrer unmittelbar nach der Kollision auf der Singerstraße in Richtung Lindenbergstraße geflüchtet. Der Sportwagen war nach Angaben der 72-Jährigen zuvor mit hoher Geschwindigkeit in die Kreuzung eingefahren und später auch geflüchtet.

Das Cabriolet, dessen Kennzeichen nicht bekannt ist, dürfte im Frontbereich einen sichtbaren Schaden davongetragen haben. Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.