Ampelschaltung: Hier müsste nachgebessert werden

Holländische Straße zwischen Bunsenstraße und Berliner Straße: Zwei Leser hatten angemerkt, dass Autofahrer sowohl stadtein- wie stadtauswärts oft an allen drei Ampeln in dem Abschnitt stehen bleiben müssen. Nun will die Straßenverkehrsbehörde die Situation analysieren und versuchen, den Verkehrsfluss auf der stark frequentierten Verbindung zwischen Kassel und Vellmar zu optimieren
1 von 7
Holländische Straße zwischen Bunsenstraße und Berliner Straße: Zwei Leser hatten angemerkt, dass Autofahrer sowohl stadtein- wie stadtauswärts oft an allen drei Ampeln in dem Abschnitt stehen bleiben müssen. Nun will die Straßenverkehrsbehörde die Situation analysieren und versuchen, den Verkehrsfluss auf der stark frequentierten Verbindung zwischen Kassel und Vellmar zu optimieren
2 von 7
Wilhelmshöher Allee zwischen Murhard- und Virchowstraße: Leser beklagten, dass die Fußgängerampeln (insbesondere die drei auf Höhe des Kirchwegs) nicht aufeinander abgestimmt seien – deshalb stünden Autofahrer unnötig lang. Diesem Problem hat sich die städtische Verkehrssteuerung bereits angenommen. Es könne sicherlich eine Verbesserung erreicht werden, sagte Noll. Zudem war in diesem Abschnitt der Überweg an der Haltestelle Weigelstraße (Höhe Jacob-Grimm-Schule) kritisiert worden, weil die Ampel auf „Dauerrot“ sei. Dort werde die Technik ausgetauscht, die Aufträge seien bereits vergeben, sagt Noll. „Dauerrot“ sei die Ampel aber auch jetzt nicht, es gebe eine Mindestgrünphase für Autos.
3 von 7
Auestadion: Auestadion bis Autobahnauffahrt A 49: Dort soll die „Grüne Welle“ im Laufe dieses Jahres überarbeitet werden.
4 von 7
Das selbe gilt für die Ihringshäuser Straße.
5 von 7
Und auch für die Druseltalstraße zwischen Berta-von-Suttner-Straße bis Baunsbergstraße gilt dasselbe. Wir erneuern an der Druseltalstraße und an der Ihringshäuser Straße die 20 Jahre alten Computer und überdenken die Programmierung“, sagt Noll.
6 von 7
Mancher Leser ärgert sich darüber, dass Ampeln für den Autoverkehr oft auf Grün schalten, obwohl sich noch eine Straßenbahn im Kreuzungsbereich befindet. Rechtlich sei dies kein Problem, sagt Noll. Sobald die Bahn eindeutig sichtbar sei, könne davon ausgegangen werden, dass Autofahrer - trotz Grün - nicht losfahren. Dennoch solle die Programmierung der Ampeln nun nach und nach so umgestellt werden, dass dies nach Möglichkeit vermieden wird. Dies habe allerdings zur Folge, dass die Grünzeiten für alle Verkehrsteilnehmer verkürzt werden müssten.
7 von 7
Einige Anregungen, etwa zu Ampeln an der B83 (Zufahrt Messehallen), der Autobahnauffahrt Wilhelmshöhe und der Marie-Curie-Straße (Landesstraße), wurden von der Straßenverkehrsbehörde an Hessen Mobil weitergeleitet, weil die Stadt für diese Ampeln nicht zuständig ist.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Südstadt: Autos nahe des Auestadions standen in Flammen
Südstadt: Autos nahe des Auestadions standen in Flammen
15. Tigerenten Rennen an Himmelfahrt in Kassel
15. Tigerenten Rennen an Himmelfahrt in Kassel