Blick in die Vergangenheit: Kassels Kneipen

Café Jung
1 von 19
Café-Idyll der 1950er-Jahre: Zum Café Jung am Friedrichsplatz gehörte auch ein großer Garten, der hinter dem Café lag. Der Außenbereich befand sich neben dem Karlsplatz.
Café Jung
2 von 19
Wechselvoll: An der Ecke Goethestraße/ Querallee befand sich von den 1950er- bis in die 1970er-Jahre das Haus Tegernsee. Heute ist dort das Bocaccio zu Hause. Der Wechsel fand in den 1970ern statt.
Café Jung
3 von 19
Früher gegenüber dem Rathaus: Das Restaurant und Hotel Atlantik an der Königsstraße.
Café Jung
4 von 19
Abendlicher Hafen: Gaststätte „Goldener Anker“ an der Kohlenstraße. Sie ist seit diesem Jahr zu.
Café Jung
5 von 19
Von Arnold Bode entworfen: Der documenta-Vater hatte aber nicht nur die Bar „Die Perle“ im Hotel „Haus Hessenland“ (Obere Königsstraße 2) gestaltet, sondern das komplette Gebäude.
Café Jung
6 von 19
Rasten mit Stil: Innenansicht aus dem Autobahn-Rasthaus Kassel, das von Herbert Henkel geführt wurde, der auch im Kasseler Hauptbahnhof eine Gaststätte betrieb.
Café Jung
7 von 19
Königin-Bar: Das Lokal befand sich einst an der Treppenstraße Nummer 10, etwas unterhalb des 50er-Jahre-Hochhauses, das einst die EAM nutzte.
8 von 19
Café einst rechts neben Leder Meid: In dem Haus mit „DKV“-Aufschrift war im Erdgeschoss die Gastronomie untergebracht. 1962 schloss das Café und Quelle eröffnete ein Geschäft, das bis 2009 bestand.
Gastronomie der 50er-Jahre in Kassel"Zum Kropfwirt", OpernplatzRepro: Ludwig
9 von 19
"Zum Kropfwirt", Opernplatz

In einer Serie hatten wir uns den Kasseler Kneipen und Cafés der Vorkriegszeit gewidmet. Nun wollen wir auch einen Blick in die Nachkriegszeit werfen. Denn auch in den 1950er-, 60er- und 70er-Jahren gab es in Kassel gastronomische Vielfalt. Hier ein kleiner Überblick.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

BMX-Turnier 3-Nations-Cup in Ahnatal
Drei Tage lang war die BMX-Elite zu Gast in der Ahnataler BMX-Arena am Burgstädter Platz und fuhr sowohl um …
BMX-Turnier 3-Nations-Cup in Ahnatal
Blick ins frisch sanierte Freibad Wilhelmshöhe
Kassel. Wir haben das Freibad Wilhelmshöhe nach seiner 3,3 Millionen Euro teuren Sanierung beim ersten Vollbetrieb am …
Blick ins frisch sanierte Freibad Wilhelmshöhe