Erinnerungen an das alte Kassel auf Postkarten

1 von 6
Das Preußische Staatstheater am Friedrichsplatz: Damals konnte man zum Theaterbesuch noch mit der Bahn vorfahren.
2 von 6
Anders, aber gut wiederzuerkennen: Auch die Neue Galerie wurde im Krieg beschädigt. Sie dient weiterhin als Ausstellungshaus.
3 von 6
Viel Grün: Das Spohrdenkmal am Opernplatz.
4 von 6
Ohne Parkdeck: Der Marställer Platz vor dem Krieg. Hier befindet sich heute die Markthalle.
5 von 6
Das Denkmal steht heute weiter hinten: Der Friedrichsplatz vor den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg.
6 von 6
Das Fachwerk der Häuser ist noch unter Putz versteckt: So sah es am Altmarkt um 1920 aus. Die Häuser wurden in der Bombennacht vom 22. Oktober 1943 zerstört.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

SEK-Einsatz im Vorderen Westen in Kassel
SEK-Einsatz im Vorderen Westen in Kassel
BAP-Sänger Wolfgang Niedecken dreht mit Kamerateam in Kassel
Kassel. BAP-Sänger und -Frontmann Wolfgang Niedecken war am Mittwoch in Kassel, um mit seinem Kamerateam zu drehen. …
BAP-Sänger Wolfgang Niedecken dreht mit Kamerateam in Kassel