IG Metall Streik 2018 in Kassel

IG Metall Streik 2018 in Kassel
1 von 22
Der Freitagmorgen im Streikzelt an der Wiener Straße: Mercedes-Benz-Werker trafen sich nach einer Kundgebung in der Nordstadt.
IG Metall Streik 2018 in Kassel
2 von 22
Zusammen im Streikzelt an der Wiener Straße: Die Mercedes-Benz-Werker zeigen mit Streik, dass ihnen die Forderungen der IG Metall ernst und wichtig sind.
IG Metall Streik 2018 in Kassel
3 von 22
Mit Transparenten ausgerüstet: Die Mercedes-Benz-Werker trotzen dem schlechten Wetter am Freitag.
IG Metall Streik 2018 in Kassel
4 von 22
Der Freitagmorgen vor dem Streikzelt an der Wiener Straße: Zuvor ging der Zug vom Mercedes-Benz-Werk aus in die Nordstadt.
IG Metall Streik 2018 in Kassel 
5 von 22
Um 9 Uhr begann für Carsten Schmoll von Rheinmetall der 24-stündige Warnstreik.
IG Metall Streik 2018 in Kassel 
6 von 22
Ziel der Streikenden war ein großes Zelt an der Wiener Straße in der Nordstadt. Dort konnten sich die Teilnehmer ein bisschen aufwärmen und austauschen. 
IG Metall Streik 2018 in Kassel 
7 von 22
Um lange durchhalten zu können, wurden zwei Toilettenwagen organisiert. 
IG Metall Streik 2018 in Kassel 
8 von 22
Hier machen sich die Mitarbeiter von Bombadier und Rheinmetall auf den Weg zum Streikzelt. 
IG Metall Streik 2018 in Kassel 
9 von 22
Insgesamt ließen sich bis Donnerstagvormittag 1000 Beschäftigte im Zelt registriert. Dadurch erhielten sie ihr Streikgeld, das ihnen zusteht.

Mitarbeiter des VW-Werks Baunatal, der Kasseler Firmen Bombardier und Rheinmetall legten am Donnerstag ihre Arbeit nieder. Zu Hunderten zogen sie in die Nordstadt. Auch Beschäftigte von Mercedes waren dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Wahlkampf in Hessen: Kanzlerin Angela Merkel Kassel
Hoher Besuch aus der Politik in Nordhessen: Bundeskanzlerin Angela Merkel war heute bei einer Wahlkampfveranstaltung in …
Wahlkampf in Hessen: Kanzlerin Angela Merkel Kassel
Umzug der Waldauer Entenkirmes 2018
Umzug der Waldauer Entenkirmes 2018

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.