Mord in Kassel: Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt

Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
1 von 20
Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
2 von 20
Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
3 von 20
Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
4 von 20
Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
5 von 20
Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
6 von 20
Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
7 von 20
Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
8 von 20
Mord in Kassel - Rentner zu elf Jahren Gefängnis verurteilt
9 von 20

Der Angeklagte ist nun wegen Mordes verurteilt worden: Der 69-jährige Mann (auf den Bildern gepixelt und in Rot gekleidet) hatte im Jahr 2017 seinen Nachbarn im Kasseler Stadtteil Fasanenhof erschossen. Grund waren Streitigkeiten um die Nebenkostenabrechnung. Auch die Frau des Opfers wurde verletzt. Nun muss der Rentner für elf jahre ins Gefängnis. Eine lebenslängliche Haftstrafe bekam er nicht, denn der Richter berücksichtigte die eingeschränkte Schuldfähigkeit des Schützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Fanta 4 im Kasseler Auestadion
Kassel. Open-Air-Konzert im Auestadion: Die Fantastischen Vier sind am Samstag vor tausenden Fans in Kassel aufgetreten.
Fanta 4 im Kasseler Auestadion
Finale bei der HNA-Blutspendeaktion im Regierungspräsidium
Kassel. Am dritten und vierten Tag der HNA-Blutspendeaktion gab es ein großes Dankeschön an alle Spender. Hier die …
Finale bei der HNA-Blutspendeaktion im Regierungspräsidium

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.