Schätze auf dem Friedhof: Grabmale auf dem Lutherplatz

1 von 8
Bekannte und unbekannte Gräber sind auf dem Lutherplatz zu sehen. Sie sollen jetzt erforscht und kartografiert werden.
2 von 8
Zur Lutherstraße hin liegt das Grab von Dorothea Grimm (1755-1808), der Mutter der Geschwister Grimm.
3 von 8
Eindrucksvoll: Die Lutherkirche ist von wertvollen Grabmalen umgeben. Hier ist es eine Skulptur von Werner Henschel auf dem Grab von Marie Elisabeth Grimm geborene Böttner, der Frau des Maler-Bruders Ludwig Emil Grimm.
4 von 8
Das rekonstruierte Grabmal von Johannes von Müller (1752-1809) ist 2009 auf den Lutherplatz gekommen. Den Stein hatte der Bayernkönig Ludwig II. gestiftet.
5 von 8
Hans Helmut Horn - hier am Grab von Lotte Grimm (1793-1833), Schwester der Brüder Grimm und Frau des Ministers Ludwig Hassenpflug, – liegt der Lutherplatz am Herzen.
6 von 8
Ein imposantes Grabmal ist das Reichenbach-Grab gegenüber dem evangelischen Gemeindeamt an der Spohrstraße. Es wird von vier Engeln in Bronzeguss des Künstlers Werner Henschel geschmückt. Graf Wilhelm von Reichenbach, der hier beerdigt liegt, war der uneheliche Sohn des Kurfürsten Wilhelm II mit Emilie Ortlöpp, die zur Gräfin von Reichenbach erhoben worden war.
7 von 8
Das Grabmal von Christian von Eschwege wird von einer Vase gekrönt.
8 von 8
„Karl Schomburg, Oberbürgermeister zu Kassel, geb. 31. Oktober 1791, gest. - 4. Juli 1841“ ist auf diesem Grabkreuz zu lesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Obelisk kehrt zurück in die Innenstadt: Aufbau an der Treppenstraße
Der Aufbau läuft: Der Obelisk von documenta-Künstler Olu Oguibe wird in der Treppenstraße in der Kasseler Innenstadt …
Obelisk kehrt zurück in die Innenstadt: Aufbau an der Treppenstraße
Motorradunfall bei Fritzlar: 71-Jähriger kollidierte mit Reh
Ein 71-jähriger Motorradfahrer aus Dorla ist am Mittwoch um 9.25 Uhr auf der Landstraße südlich von Fritzlar, Höhe …
Motorradunfall bei Fritzlar: 71-Jähriger kollidierte mit Reh

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.