So wohnte man vor 100 Jahren in Kassel

1 von 7
Mondänes Wohnen: Dieses Foto von 1913 zeigt die gute Stube der sogenannten Villa Henkel an der Kurhausstraße am Kasseler Mulang. Die Villa wurde 1890 vom Fabrikanten Gustav Henkel erbaut und hat den Krieg weitestgehend überstanden.
2 von 7
Aufnahme aus dem Jahr 1910: Das Bild entstand in einer Villa an der Schlossteichstraße (Mulang). Das Haus wurde dann später als Hausfrauenschule genutzt.
3 von 7
So sah es Ende des 19 Jahrhunderts aus: Dieses Foto zeigt eine Kasseler Wohnung mit Jesus-Figur.
4 von 7
Der prunkvolle Salon: Dieses Foto von 1913 mit einem reich geschmücktem Christbaum entstand ebenfalls in der Villa Henkel.
5 von 7
Impressionen aus den 1930er-Jahren: Die Wohnungseinrichtung des früheren Kasseler Theaterfotografen Max Nehrdich an der Querallee.
6 von 7
Die Armut als Kontrast: Dieses Foto zeigt die primitiven Verhältnisse in einigen Wohnungen der Kasseler Altstadt.
7 von 7
Ziemlich gut ausgestattet: Das Bild stammt aus dem Wohnhaus einer Adelsfamilie an der Lassallestraße (früher hieß sie Eulenburgstraße).

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Kasseler Rathaus wegen Bombendrohung evakuiert

Kasseler Rathaus wegen Bombendrohung evakuiert

Kasseler Rathaus wegen Bombendrohung evakuiert
Wolfhagen: Wohnhaus nach Brand vorerst unbewohnbar

Wolfhagen: Wohnhaus nach Brand vorerst unbewohnbar

Ein Fachwerkhaus an der Hans-Staden-Straße in Wolfhagen wurde durch einen Brand, der am Donnerstagmittag im Bereich …
Wolfhagen: Wohnhaus nach Brand vorerst unbewohnbar