„Was soll denn das?“ - 88-Jährige vertrieb Einbrecher

Kassel. Eine 88-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Frankfurter Straße hat am Montag zwei Einbrecherinnen vertrieben. Gegen 13.30 Uhr war die Seniorin durch Geräusche auf die beiden Frauen aufmerksam geworden, die sich an ihrer Wohnungstür zu schaffen machten und rief: „Was soll denn das?“.

Die Einbrecherinnen hatten zunächst versucht, die Tür aufzuhebeln, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Weil ihnen das offenbar nicht schnell genug gelang, wollten sie die Glasscheibe der Tür einschlagen. Von der Bewohnerin entdeckt, ergriffen die beiden Frauen sofort die Flucht. Die Kasseler Kripo ermittelt jetzt wegen versuchten Einbruchsdiebstahls.

Beide Täterinnen sollen 20 bis 30 Jahre alt sein. Die eine war nach Angaben der Seniorin 1,70 Meter groß, blond und trug ein rosa-braunes Kleid und große Creolen-Ohrringe. Die zweite Frau war 1,60 Meter groß und hatte dunkle lange Haare. (rud)

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.