Polizei bittet um Hinweise

Frau und Enkelin überfallen: Täter sprühte Opfern Reizgas ins Gesicht

Kassel. Eine 51-jährige Frau und ihre siebenjährige Enkelin sind bei einem versuchten Raubüberfall am Montagabend durch Reizgas im Gesicht verletzt worden. Beide mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch waren die Frau und ihre Enkelin gegen 19.30 Uhr von Einkäufen in der Stadt zum Wohnhaus am Steinweg zurückgekehrt. Beim Betreten des Hauses sei ein unbekannter Mann an ihnen vorbei in den Hausflur gelaufen. Auf dem nächsten Treppenabsatz habe der sich dann plötzlich nach ihnen umgedreht, eine Spraydose aus der Jacke geholt und sowohl die Frau als auch das Kind mit Pfefferspray attackiert. Dann habe er in die Tasche der 51-Jährigen gegriffen, dabei das Portemonnaie aber nicht zu fassen bekommen.

Nach dem vergeblichen Versuch rannte er ohne Beute zurück auf die Straße. Ein Zeuge sah den Täter noch in Richtung „Graben“ weglaufen.

Nach Angaben der Überfallenen als auch der Zeugen soll der Täter etwa 40 bis 50 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er habe eine normale bis leicht kräftige Figur und graue, ganz kurze Haare und eine niedrige Stirn gehabt. Er trug eine schwarze Jacke und eine dunkelblaue Jeans. Auffällig sei außerdem eine quer über dem Körper getragene Umhängetasche bei ihm gewesen. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.