Polizei: Atemalkoholtest bei 27-Jähriger ergab Wert über drei Promille

Unfall: Frau bleibt mit Auto im Gleisbett stecken

Folgen einer Alkoholfahrt: Der Wagen einer 27-jährigen Frau blieb im Gleisbett der Leipziger Straße stecken. Foto:  Polizei/nh

Bettenhausen. Eine alkoholisierte Autofahrerin aus Kassel landete in der Nacht zum Dienstag mit ihrem Wagen im Gleisbett auf der Leipziger Straße - direkt vor dem Polizeirevier Ost. Bei dem Unfall wurde die 27-Jährige leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei war die Frau gegen 4.35 Uhr auf der Leipziger Straße stadteinwärts Richtung unterwegs. In Höhe des Reviers kam die Fahrerin nach links von der Fahrbahn auf die Bahnschienen ab. Dort blieb ihr Auto im Gleisbett quer zur Fahrbahn und halb auf der Gegenfahrbahn stecken.

Da bei der Unfallverursacherin eindeutig Alkoholgeruch festgestellt worden sei, machten die Beamten des Polizeireviers Ost bei der 27-Jährigen einen freiwilligen Atemalkoholtest. Dieser habe einen Wert von etwas über drei Promille ergeben. Daraufhin ordneten die Polizisten eine Blutentnahme bei der Frau an. Ihren Führerschein stellten die Polizisten sicher.

Die Revierbeamten beziffern den Schaden am Pkw mit rund 2000 Euro. Gegen die 27-Jährige wird nun wegen Fahrens eines Fahrzeugs unter Alkoholeinwirkung ermittelt. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.