Frau bei versuchtem Raub verletzt

Kassel/Borken. Eine 64-jährige Frau aus Borken ist am Freitagmittag bei einem versuchten Handtaschenraub in Kassel verletzt worden. Das teilte die Polizei mitt.

Demnach war die Frau gegen 12.45 Uhr auf der Straße „Graben“ nahe der Markthalle unterwegs, als der Täter sich auf einem Fahrrad näherte. Als er direkt neben der Frau war, griff er nach der Handtasche, die sie über die Schulter trug.

Die Frau habe jedoch schnell reagiert und ihre Tasche festgehalten. Durch den ruckartigen Angriff sei die Frau jedoch gestürzt und habe sich am Kopf verletzt, heißt es im Polizeibericht.

Ein Ehepaar, das zu dieser Zeit ebenfalls im Graben unterwegs war, sei durch die Hilferufe der Frau aufmerksam geworden und herbeigeeilt. Der Täter sei deshalb ohne Beute in Richtung Kurt-Schumacher-Straße geflohen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,85 Meter groß, schwarz gekleidet, graue-beige Wollmütze ohne Bommel. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 05 61/910-0. (hai)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.