Polizei sucht weißen Geländewagen

Versuchte Freiheitsberaubung in Fuldatal: Opfer wehrte sich

Fuldatal / Kassel. Offenbar nur durch Glück ist eine 23-jährige Frau am Mittwochmorgen einer Freiheitsberaubung entgangen. Ein Unbekannter soll versucht haben sie im Fuldataler Ortsteil Ihringshausen in einen weißen Geländewagen zu ziehen.

Die Frau habe sich nach Kräften gewehrt, teilte Polizeisprecher Torsten Werner mit. Schließlich sei es ihr gelungen, sich zu befreien.

Über das Motiv gibt es keine Erkenntnisse. Nach eigener Aussage könne sich die Frau den Angriff, bei dem sie leicht verletzt wurde, auch nicht erklären. Der Täter sei ihr unbekannt.

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen,
Tel. 05 61 / 91 00.

Am Morgen war die 23-Jährige mit der Straßenbahn unterwegs. An der Endstation Ihringshäuser Straße sei sie in einen Linienbus in Richtung Ihringshausen umgestiegen. Als einziger Fahrgast sei sie an der Haltestelle Weddel ausgestiegen und habe ihren Weg zu Fuß fortgesetzt.

Gegen 7.15 Uhr habe auf der Lessingstraße an der Einmündung zur Veckerhagener Straße neben ihr plötzlich der weiße Geländewagen gehalten. Ein Mann sei ausgestiegen, habe die 23-Jährige am Arm gepackt und versucht sie über die Beifahrerseite in den hinteren Teil des Autos zu ziehen. Nur weil sie sich mit den Füßen gegen das Auto gestemmt habe, sei der Versuch misslungen. Allerdings habe der Täter ihre Lederjacke mit ins Auto gezogen.

Schließlich sei es ihr gelungen wegzurennen. Daraufhin sei auch der Täter in dem Auto über die Brücke der Veckerhagener Straße in Richtung Ortsmitte geflüchtet. Seitdem fahndet die Polizei nach dem weißen Geländewagen, den die Frau nicht näher beschreiben konnte. Die Ermittler der Kripo gehen nach bisherigen Erkenntnissen von mindestens zwei Tätern aus.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: südländisches Äußeres, 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, kurze schwarze Haare, an den Seiten sehr kurz rasiert, rechts mehrere Streifen ausrasiert, auffälliger viereckiger Stecker mit großem Schmuckstein im Ohr, blaue Jeans, schwarzes kurzärmliges Hemd, goldene so genannte Panzerkette um Hals und Handgelenk, türkischer Akzent. (clm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.