22-Jähriger stellte sich der Polizei

49 Jahre alte Frau tot in Wohnung an der Kunoldstraße in Kassel gefunden

Kassel. Bluttat an der Kunoldstraße 42 in Wilhelmshöhe: Ein 22-jähriger Kasseler hatte sich am Dienstag gegen 14 Uhr in Begleitung seiner Anwältin bei der Polizei gestellt und die Tötung seiner 49-jährigen Bekannten gestanden.

Bereits vergangenen Donnerstag oder Freitag habe er die Kasselerin in deren Wohnung mit einem Messer getötet. Zur Art der Bekanntschaft und zum Motiv der Tat sei noch nichts bekannt, sagte Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Die Frau habe offenbar allein in ihrer Wohnung im ersten Stock gelebt, sie war von ihrem Mann geschieden.

Aktualisiert um 18.50 Uhr.

Die Polizei geht davon aus, dass die Bekanntschaft tatsächlich bestanden hat. Als die Beamten am Dienstag nach dem Geständnis die Wohnung der 49-Jährigen öffneten, stellten sie keine Einbruchsspuren fest. Sie fanden die Frau leblos am Boden liegend. Zwar steht das Obduktionsergebnis der Leiche noch aus, aber ein Arzt konnte bereits feststellen, dass die Frau seit mehreren Tagen tot ist. Als die Polizei mit der Spurensicherung begann, sorgte dies für Aufregung in der Nachbarschaft. Polizeisprecher Jungnitsch sagte, die Spuren müssten trotz des Geständnisses wie in jedem Fall sichergestellt werden für den Fall, dass der Mann seine Aussagen widerruft.

Fotos: Frau tot in Wohnung gefunden

Frau tot in Wohnung an der Kunoldstraße gefunden

Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen und kam in Polizeigewahrsam. Er wurde noch bis zum Abend vernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wird der Mann am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. (bal/tho)

Karte vom Tatort

Rubriklistenbild: © Malmus/HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.