1. Startseite
  2. Kassel

Zwischen Auestadion und Uni: Frau wurde in Straßenbahn Opfer einer Taschendiebin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Kassel. Eine 44-jährige Frau aus Kassel wurde am Donnerstag zwischen 15 und 15.15 Uhr in der Straßenbahn zwischen Auestadion und Uni Opfer eines Taschendiebstahls.

Zwischen Heinrich-Heine-Straße und der Haltestelle „Am Stern“ habe nur eine Person neben der 44-Jährigen gestanden, so Polizeisprecher Torsten Werner. Da sie vor dem Einsteigen ihre Geldbörse in ihre Umhängetasche steckte und beim Aussteigen sofort das Fehlen bemerkte, fällt der Tatverdacht einzig auf die Frau, die neben ihr stand.

Beschreibung: Die Diebin ist schlank, 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Sie soll dunkle Haare und ein indisches Äußeres gehabt haben. Zur Bekleidung konnte das Opfer nur noch angeben, dass sie etwas Hellgrünes trug.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion