Keine Belastung durch Keime mehr

Nach Keimbelastung im Auebad: Freibad macht wieder auf

+
Nach Keimbelastung im Auebad: Freibad macht wieder auf

Kassel. Die Außenbecken im neuen Auebad an der Fulda sind ab Montagmorgen wieder geöffnet. Das teilte Jens Herbst, Bäderchef der Städtischen Werke, am Sonntagabend mit.

Lesen Sie auch
Auebad: Außen- und Planschbecken wegen Verkeimung geschlossen
- Interview: Dr. Markus Schimmelpfennig über die Keime im Auebad

Wegen einer Verkeimung mit Pseudomonas-Bakterien war der Außenbereich des neuen Bads am Mittwochnachmittag geschlossen worden. Am Sonntagnachmittag lagen nun die Ergebnisse der Messungen vor: Die hätten ergeben, dass keine Keime mehr im Wasser sind, der Wert liege jetzt wieder bei Null, sagt Herbst. Die Öffnung des Freibads erfolge in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt.

Für Frühschwimmer öffnet das Freibad am Montag um 8 Uhr. Das Hallenbad hat ab 10 Uhr geöffnet. Ab Montag gelten dann auch wieder die normalen Eintrittspreise. Frühschwimmer (8 bis 10 Uhr) zahlen 2,50 Euro, Erwachsene zahlen für eine Tageskarte 5,50 Euro, ermäßigte Karten kosten 4,50 Euro. (use)

Auebad: Außenbecken wegen Verkeimung geschlossen

Video: Auebad teilweise gesperrt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.