Besucherzahlen in Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe deutlich schlechter als 2012

In den Freibädern ist wenig los

Nicht viel los: In das Harleshäuser Freibad kamen im Mai nur 2009 Besucher. Foto: Malmus

Kassel. Die kalten Temperaturen und der ständige Regen wirken sich äußerst negativ auf die Besucherzahlen in den Freibädern aus. So kamen nach Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe im Mai deutlich weniger Badegäste als in den Vorjahren. Das Kasseler Hallenbad Süd hatte dagegen im vergangenen Monat mehr Besucher als die beiden Freibäder zusammen.

„Die Zahlen sind absolut unbefriedigend“, sagt Ingo Pijanka, Pressesprecher des Betreibers Städtische Werke. Im Mai besuchten 4513 Gäste das Freibad in Bad Wilhelmshöhe. In den Jahren 2012 (11 600 Gäste) und 2011 (9300) waren mehr als doppelt so viele Schwimmer im selben Zeitraum dort.

Noch extremer ist es in Harleshausen. Nur 2009 Schwimmer besuchten das Freibad. Im Vorjahr waren es im Mai mit 8400 viermal so viele Besucher. Im Jahr 2011 kamen dreimal so viele Gäste (6300).

In anderen Städten schlossen die Betreiber teilweise die Freibäder wegen des schlechten Wetters im Mai. Diese Überlegung kam den Städtischen Werken nicht. Allerdings gibt es in Harleshausen die Regel, dass das Freibad um 13 Uhr geschlossen wird, wenn die Temperatur bis zu dieser Zeit unter 18 Grad liegt, sagt Pijanka. Diese Regelung habe der Betreiber getroffen, da der Hauptteil der Gäste in Harleshausen Frühschwimmer seien. Kosten können dadurch allerdings nicht gesenkt werden.

Dagegen ist die Zahl der Badegäste im Hallenbad Süd im Vergleich zu den Vorjahren konstant. Bis zum 27. Mai kamen im vergangenen Monat 7734 Gäste in das Hallenbad. Diese Zahl weicht kaum von denen in den Jahren 2012 (8500) und 2011 (7300) ab.

Von Manuel Kopp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.