Freie Fahrt für Radfahrer

Zwei neue Fahrradstraßen für Kassel 

Wird als Fahrradstraße ausgewiesen: In der Blücherstraße in der Unterneustadt haben Radfahrer künftig Vorrang. Foto: Fischer

Kassel. Freie Fahrt für Radfahrer: Nach der Menzelstraße in der Südstadt werden auch die Blücherstraße in der Unterneustadt und die Fiedlerstraße in der Nordstadt als Fahrradstraßen ausgewiesen.

„Wir wollen beides machen“, bestätigt Heiko Lehmkuhl vom Amt für Straßenverkehr und Tiefbau. Dies soll zum Start in die Saison im Frühjahr 2013 geschehen. Die Kosten für eine entsprechende Beschilderung liegen laut Lehmkuhl unter 1000 Euro.

In der Unterneustadt soll die Fahrradstraße von den Waldauer Wiesen bis zur Maulbeerplantage oder noch weiter bis zum Unterneustädter Kirchplatz führen. Wo die Fahrradstraße genau enden wird, sei noch nicht entschieden, sagt Lehmkuhl. Bei Zählungen habe sich herausgestellt, dass der Bedarf da sei. „Da sind doch eine ganze Menge Radler unterwegs.“ Die Fahradstraßen seien ein Signal, dass man die Bedürfnisse der Radfahrer ernst nehme.

„Wir freuen uns natürlich sehr“, sagt der Unterneustädter Ortsvorsteher Joachim Schleißing (Grüne). Der Ortsbeirat hatte sich für die Fahrradstraße eingesetzt. Nun sei nach einer zweiten Zählung des Amtes für Straßenverkehr und Tiefbau im Oktober das Okay der Stadt gekommen.

Der Ortsbeirat sieht in der Fahrradstraße eine notwendige Verbindung zum Radwanderweg R1. Damit sei auch eine gute Anbindung zu den Waldauer Wiesen, den dortigen Sportanlagen, den neuen Selbsterntegärten und dem neuen Auebad gegeben, sagt Schleißing. Nun fehle nur noch der vorgesehene Radweg unter der Hafenbrücke. Autofahrer und Fußgänger schätzten die Situation dort oft nicht richtig ein, es gebe immer wieder brenzlige Situationen, es sei auch schon zu einem Unfall gekommen.

Bald bis in die Innenstadt

In der Fiedlerstraße in der Nordstadt sind Radfahrer ebenfalls brenzligen Situationen ausgesetzt. Wegen der unübersichtlichen Wegeführung gilt die Kreuzung Fiedlerstraße/Eisenschmiede als besonders gefährlich. Das soll sich ändern. Laut Lehmkuhl können Radfahrer an der dortigen Fußgängerampel künftig selbstständig Grün anfordern.

Die Fahrradstraße, die von der Mombachstraße bis zum Philippinenhöfer Weg führen soll, wird an der Kreuzung ein kurzes Stück unterbrochen. Wenn der neue Uni-Campus fertig ist, könnten Radfahrer von der Fiedlerstraße über das Uni-Gelände, die Kurt-Wolters-Straße und die Kurt-Schumacher-Straße weiter Richtung Westen fahren, sagt Lehmkuhl. Weitere Fahrradstraßen seien derzeit nicht geplant. Die Menzelstraße in der Südstadt war im Oktober 2009 auf Anregung des Ortsbeirats als erste Straße im Kasseler Stadtgebiet zur Fahrradstraße umgewidmet worden.

HINTERGRUND

Von Ellen Schwaab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.