Kasseler Schule ist zum 9. Mal beim Schoolovision-Song-Contest, dem ESC der Grundschulen, dabei  

Freie Schule Kassel schickt Waschbären ins Rennen

+
Putzige Tierchen: Im Musikvideo der Freien Schule Kassel, dem Beitrag für den Schoolovision-Song-Contest 2017, dreht sich alles um die Kasseler Maskottchen, die Waschbären. 

Kassel. Inzwischen sind sie beim Schoolovision-Song-Contest schon so etwas wie Alte Hasen. Aufregend wird es trotzdem. Schüler der Freien Schule Kassel beteiligen sich zum neunten Mal an dem internationalen Wettstreit der Grundschulen à la Eurovision-Song-Contest /ESC).

Wie in den vergangenen Jahren werden am Vortag des ESC-Finales in Kiew, also am Freitag, 12. Mai, die Kasseler Schüler ihren diesjährigen Musikbeitrag in einer Live-Videokonferenz ins Rennen schicken. Sie stellen sich damit dem internationalen Wettbewerb mit ihren insgesamt 32 Partnerschulen in Island, Österreich, Italien, Türkei und vielen anderen Ländern mehr.

Die Kasseler haben mit ihrem Musikvideo eine zauberhafte, fröhliche Hommage an Kassel, die europäische Hauptstadt der Waschbären produziert. Textzeilen wie „Kleine leise Pfoten stapfen durch die Zapfen“ werden durch eindrucksvolle Videobilder, die auch zum Schmunzeln sind, illustriert. Musik und Text stammen aus der Feder der kreativen Kollegen in der Schule. Das Video wurde von einem Vater erstellt, einem Filmstudenten. Das alles sieht sehr preisverdächtig aus.

Raccoons - Waschbär'n from FSK on Vimeo.

Aber die Bewertungen kommen letztlich von den teilnehmenden Schulklassen. Wie beim großen Vorbild ESC gilt die bange Frage auch hier: Welches Land gibt wem wieviele Punkte?

Jedes Land stellt beim Wettbewerb seinen Beitrag vor. Gewertet wird mit einem Punktesystem von zwölf bis eins. Der eigene Beitrag darf nicht bewertet werden und der Wettbewerb findet live im Internet statt.

Der Schoolovision-Song-Contest ist eines der größten eTwinning-Projekte, also internationalen Schulnetzwerke mit Dutzenden Partnern, das von Kassel aus (von dem Sozialpädagogen an der Freien Schule, Steffen Töppler) verwaltet wird. Die Grundschulversion des ESC, hat schon internationale Preise sowie den Kasseler Media-Surfer-Preis und besondere Anerkennung durch die Landesregierung sowie Oberbürgermeister Bertram Hilgen erfahren.

Zustande gekommen ist der Wettbewerb über die Internetseite eTwinning der Europäischen Kommission mit dem Ziel, Schulpartnerschaften und Kontakte zwischen Schülern in Europa anzuregen. Ein Lehrer aus Schottland hatte die Initiative entwickelt.

Alle Schoolovision-Beiträge sind im Internet zu sehen. Auch das Ergebnis des Wettbewerbs ist dort ab Freitagmittag, 12. Mai, zu erfahren:  www.schoolovision.eu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.