Stadtauswärts dicht, stadteinwärts frei

Friedrich-Ebert-Straße: Gesperrt bis Sommer 2014

+
Friedrich-Ebert-Straße: Gesperrt bis Sommer 2014

Kassel. Seit vergangenem Freitag ist die Friedrich-Ebert-Straße stadtauswärts zwischen Ständeplatz und Annastraße gesperrt. Das hat zu starken Behinderungen geführt: Der Verkehr staute sich zeitweise auf der gesamten Fünffensterstraße bis in den Steinweg.

Autofahrer sollten sich auf das neue Nadelöhr einstellen, denn die Sperrung wird von Dauer sein. Möglichweise ist die Durchfahrt von der Innenstadt Richtung Vorderer Westen bis zum Sommer nächsten Jahres versperrt.

Lesen Sie auch
Bauarbeiten in Friedrich-Ebert-Straße: Erinnerungen an Hohenzollernstraße

Man werde aber von Bauphase zu Bauphase schauen, ob Freigaben oder Teilfreigaben der Fahrbahn möglich sind, sagt Jens Herzbruch, Projektkoordinator für die Baustelle Friedrich-Ebert-Straße. Wenn im Winter die Bauarbeiten ruhen, werde die Stadtauswärtsspur vermutlich wieder teilweise befahrbar sein.

Allerdings sei es – auch wenn nicht immer an allen Stellen gearbeitet werde – nicht sinnvoll, die Verkehrssituation immer wieder kurzzeitig zu ändern. Daher habe man sich für die längerfristige Vollsperrung der Fahrbahn entschieden, sagt Herzbruch.

Das gewähre ein zügigeres Vorankommen der Bauarbeiten, mehr Sicherheit für die Fußgänger und keine Verkehrsbehinderungen für die Straßenbahnen, die auf der Friedrich-Ebert-Straße weiter verkehren können.

Die Friedrich-Ebert-Straße im Regional-Lexikon RegioWiki

Die Verkehrslage um den gesperrten Abschnitt werde sich nach den Problemen in den ersten Tagen jetzt nach und nach normalisieren, ist sich Herzbruch sicher. Das Phänomen kenne man von allen größeren Baustellen.

In den ersten Tagen seien viele Autofahrer nicht auf die neue Situation eingestellt. „Wer einmal im Stau stand, sucht sich jetzt aber andere Wege“, sagt Herzbruch. Die Umleitung erfolgt über die Kölnische Straße. Wer von der Fünffensterstraße kommt, wird über Ständeplatz und Kurfürstenstraße dorthin geführt.

Der Parkplatz an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße / Ständeplatz vor der Spardabank ist geöffnet, die üblichen Ein- und Ausfahrtbereiche sind vertauscht: Die Einfahrt erfolgt direkt vor der Absperrung an der Friedrich-Ebert-Straße, die Ausfahrt auf die Straße Ständeplatz. Nicht betroffen von der Sperrung ist die Spur in Richtung Innenstadt, sie ist wieder frei befahrbar. Das wird laut Herzbruch auch bis Sommer 2014 so blieben.

Von Katja Rudolph

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.