Durchfahrt auf die Frankfurter Straße bis Mitte März nicht möglich – Neue Baugrube entsteht

Friedrichsstraße für Kanalbau dicht

Asphalt ist schon aufgerissen: Für den Bau eines neuen Abwasserkanals an der Trompete entsteht ab heute eine neue Baugrube vor dem Hölkeschen Haus („Casa Colombiana“). Foto: Ludwig

Kassel. Von der Friedrichsstraße können die Autofahrer in den nächsten zehn Wochen nicht auf die Frankfurter Straße in Richtung Weinberg einbiegen. Die Friedrichsstraße ist bis Mitte März wegen der laufenden Kanalbauarbeiten an der Trompete (Frankfurter Straße / Fünffensterstraße) in dieser Richtung eine Sackgasse.

Der städtische Eigenbetrieb Kasselwasser baut bereits seit Ende Oktober und noch bis zum Sommer dieses Jahres in diesem Bereich einen neuen Abwasserkanal.

Neue Baugrube entsteht

Direkt vor dem Hölkeschen Haus („Casa Colombiana“) wird nach Auskunft von Kasselwasser ab heute eine Baugrube ausgehoben. Der dortige Asphalt war schon Anfang der Woche aufgebrochen worden.

Weil in den nächsten Tagen Baufahrzeuge in diesem Bereich arbeiten, wurde die Sperrung der Friedrichsstraße eingerichtet. Autofahrer, die aus der Friedrichsstraße kommen, hätten dann keine freie Sicht mehr auf den Verkehr, der aus Richtung der Kreuzung kommt.

Eine sogenannte Vortriebsmaschine arbeitet sich in den nächsten Tagen unterirdisch von der bereits bestehenden Baugrube neben dem Cinestar-Kino bis zur Baugrube am Hölkeschen Haus vor. Zudem entsteht in Stollenbauweise ein weiteres Kanalstück, das in die Friedrichsstraße reicht.

Unterdessen haben sich die gesamten Kanalarbeiten bereits um einen Monat verzögert, weil ein alter, nicht in den Karten verzeichneter Abwasserkanal gefunden wurde. Deshalb werden die Arbeiten an der Trompete noch mindestens bis Juli dauern.

Verzögerungen

Der zweite Bauabschnitt, bei dem nur noch eine Spur der Frankfurter Straße im Abschnitt zwischen Friedrichsplatz und Trompete befahrbar sein wird, beginnt nun wohl erst im April. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.