Frühjahrs-Ausstellung blickt positiv ins Wochenende

+
Haben mehr Zeit für die Besucher: Dagmar Briest und Peter Schössow (hinten) präsentieren Oskar Küchenmaschinen.

Frühjahrs-Ausstellung in Kassel trotzt dem Coronavirus und macht das Beste aus der Situation.

Einen herzlichen Dank spricht Ralf-U. Umbach, Geschäftsführer der Messe Kassel, den Ausstellern aus, die noch bis einschließlich Sonntag den Frühling in die Messehallen bringen. „Als die Pandemiewarnung des Gesundheitsministeriums herausgegeben wurde, war die Messe bereits komplett aufgebaut und eine derart kurzfristige Absage nicht zu realisieren“, berichtet Umbach. „Wir ziehen das durch und müssen das Beste aus der Situation machen“, so der Geschäftsführer, der sich an einige schwierige Situationen für die Messe Kassel erinnert, „aber so etwas gab es noch nie!“, versichert Umbach. Umso erfreulicher findet er, dass sämtliche Aussteller mitgezogen haben und viele Besucher der Messe treu geblieben sind. Dabei darf man nicht vergessen, dass es sich zum größten Teil um Berufsaussteller handelt, die von dem Messegeschäft leben. Für sie bietet die Frühjahrs-Ausstellung in Kassel die vorerst letzte Gelegenheit, ihre vielfältigen Angebote zu präsentieren, denn inzwischen wurden viele andere Messen bis auf Weiteres abgesagt oder verschoben.

Die Aussteller sehen es positiv. So sagt etwa Peter Schössow, der an seinem Stand Oskar Küchenmaschinen vorstellt: „Für uns war es selbstverständlich, an der Frühjahrs-Ausstellung teilzunehmen. Eigentlich ist es für die Gäste der Messe der perfekte Zeitpunkt, um die Ausstellung zu besuchen. Sonst herrscht immer ein riesiger Andrang, jetzt können wir Aussteller uns Zeit nehmen, um alle Fragen der Besucher zu beantworten und auf Einzelwünsche einzugehen.“

Ähnlich sieht es Hartmut Fricke, Inhaber von Momo Mode, der vor allem das Verhalten der Messeleitung lobt: „Corona ist natürlich ein Thema, aber die Besucher sind entspannt und sehr freundlich. Der Vorteil ist, dass man sich mehr Zeit für persönliche Gespräche und die Beratung nehmen kann. Wir als Aussteller wissen es zudem sehr zu schätzen, dass sich die Messeleitung nicht versteckt und stets präsent ist.“ So haben die Verantwortlichen der Messe Kassel und die Aussteller die Ankündigung Umbachs umgesetzt und das Beste aus der Situation gemacht. pee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.