Frühlingsfest in der Nordstadt: Auftakt mit Sonne und Musik

+
Der Zelterchor unterhielt das Publikum zum Auftakt des 35. Internationalen Frühlingsfestes in der Nordstadt

Kassel. Das Grau und die Nässe der letzten Tage waren wie weggefegt, als am Freitagabend zum Auftakt des Nordstadt-Frühlingsfestes Schüler der Hegelsbergschule die Menschenmenge vor dem Kulturzentrum Schlachthof auf das Fest einstimmte.

Fotostrecke

Auftakt zum Frühlingsfest in der Nordstadt

Erleichterung deshalb in den Gesichtern des Veranstalterteams vom Kulturzentrum Schlachthof wie auch bei den auftretenden Künstlern. "Lasst uns feiern, dass es nicht regnet" forderte die Reggae-Band Mighty Vibez das Publikum auf.

Nach dem Auftritt der Hegelsberg-Schüler unterhielt zunächst der Zelter-Chor vor der Bühne auf der Mombachstraße das Publikum, das zur Eröffnung des 35. Frühlingsfestes gekommen war. 

In diesem Jahr ist das Frühlingsfest zugleich auch Auftaktfest für die zweiwöchigen Stadtteilfeiern zum Stadtjubiläum in der Nordstadt und im Wesertor. Oberbürgermeister Bertram Hilgen, Monika Sprafke, Ortsvorsteherin der Nordstadt (Nord-Holland) und ihr Kollege Gerhard Franz vom Wesertor gaben den Startschuss dazu. 

Danach ging es mit einem Auftritt der schwedischen Folkrocker Golden Kanine in die Partynacht des Nordstadtfrühlingsfestes zu deren Gelingen auch die Dancehall-Reggae-Spezialisten der Mighty Vibez sorgten. 

Das Frühlingsfest am Samstag

Am Samstagnachmittag beginnt das Frühlingsfest um 15 Uhr mit einem Auftritt von Sambatida in der Gottschalkstraße. Gleichzeitig beginnt auf der großen Wiese neben dem Kulturzentrum Schlachthof ein großes Kinderfest. Am Abend gibt es Auftritte von Ma Valisse (18.30 Uhr, Balkan-Pop) und N.O.H.A. (22 Uhr, Drum'n'Bass, Pop-Jazz). Dazwischen gibt es immer wieder Walking Acts und zwei Auftritte von Babeli. Der junge Mann ist seit drei Jahren deutscher Meister in der Kunst des "human beatboxings" (Schlagzeug-Rhythmen nur mit der Stimme) und seit einer Woche auch Europameister. (wd/pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.