Spektakuläre Sicht: Mit der Helmkamera auf dem Frühlingsfest

Kassel. Seit Freitag läuft das Frühlingsfest des Schaustellerverbandes Kassel-Göttingen auf dem Messeplatz. Zu den Attraktionen gehört ein 60 Meter hohes Kettenkarussell. Die Fahrgäste umkreisen einen Turmkonstruktion und haben dabei eine spektakuläre Aussicht über Kassel.

Im Gegensatz zu früheren Jahren schein diesmal auch das Wetter mitzuspielen. Am Wochenende stiegen die Temperaturen auf zweistellige Werte an.

Sehen Sie auch:

Überschlag hautnah: Mit der Helmkamera auf dem Frühlingsfest

Der Name Frühlingsfest Kassel passt dazu. „Wir bieten 14 Großattraktionen“, sagt Platzmeister Konrad Ruppert. Dazu gehört ein nostalgisches Riesenrad ebenso wie der freie Fall aus 50 Metern Höhe und Kinderkarussells. 50 Schausteller aus Deutschland und den Niederlanden machen mit.

Das Frühlingsfest findet vom bis zum Sonntag, 17. April, statt. Mittwochs und am Wochenende machen die Fahrgeschäfte um 14 Uhr auf, ansonsten um 15 Uhr. Mittwochs ist zudem Familientag mit halben Fahr- und Eintrittspreisen sowie weiteren Sonderangeboten.

Kasseler Frühlingsfest auf der Schwanenwiese

„Wir wollen an die guten Erfahrungen der Innenstadtkirmes zur Casseler Freyheit anknüpfen und ein entsprechendes Niveau anbieten“, sagt Konrad Ruppert. Er verweist auf die nahe gelegenen kostenfreien Parkplätze auf der Leisterschen Wiese an der Dresdener Straße. Zudem erreicht man den Messeplatz schnell von der KVG-Haltestelle auf dem Platz der Deutschen Einheit. (tos)

Frühlingsfest auf dem Messeplatz, 1. bis 17. April, mittwochs, samstags und sonntags ab 14 Uhr, ansonsten ab 15 Uhr.

Rubriklistenbild: © HNA/Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.