Neueröffnung in der Innenstadt

Alles rund ums Frühstück: An der Wilhelmsstraße eröffnet ein neues Café

Sie ist gern Gastgeberin: Damla Aslan erfüllt sich mit ihrem Frühstückscafé einen lang gehegten Traum.
+
Sie ist gern Gastgeberin: Damla Aslan erfüllt sich mit ihrem Frühstückscafé einen lang gehegten Traum.

Ab Oktober will Inhaberin Damla Aslan in ihrem Café in der Wilhelmsstraße ihre Gäste bewirten – mit einem umfangreichen Frühstücksangebot und vielen buchstäblich süßen Ideen.

Kassel – Der Holzfußboden ist verlegt und die Theke installiert. Sogar die Kaffeemaschine steht schon bereit. Trotzdem wird es noch ein paar Wochen dauern, bis das „Café Immer so“ an der Wilhelmsstraße in Kassel eröffnen wird. Ab 1. Oktober will Inhaberin Damla Aslan hier ihre Gäste bewirten – mit einem umfangreichen Frühstücksangebot und vielen buchstäblich süßen Ideen.

Mit dem eigenen Café erfüllt sich die 28-Jährige, die zuletzt als Verkaufsleiterin in der Patisserie Christian Bach tätig war, einen lang gehegten Traum. Als sie von dem leer stehenden Ladenlokal in direkter Nachbarschaft zur Tourist Information erfuhr, ergriff sie die Chance – und hat seitdem viel Zuspruch bekommen.

Neues Café in Kassel: Frühstück spielt zentrale Rolle

Vor allem für ihr Konzept, das sich von anderen Cafés in der Innenstadt abhebt: „Frühstück wird bei uns eine zentrale Rolle spielen“, erzählt die Gastronomin. Neben der klassischen Variante mit Aufschnitt, Lachs und Ei wird es auch mediterrane Angebote mit Schafskäse und Oliven geben. Belegte Brote, Croissants, Mini-Pancakes und Kuchen werden das Angebot ergänzen.

Der Großteil der Bauarbeiten ist inzwischen abgeschlossen. Um den Gastraum zu vergrößern, wurde eine Wand eingerissen. Im hinteren Bereich sind sanitäre Anlagen entstanden, und edle Kugelleuchten tauchen das zukünftige Café in ein warmes Licht. Was noch fehlt? „Die Möblierung“, sagt Damla Aslan. Coronabedingt habe sich die Lieferung immer wieder verzögert und damit auch die Eröffnung, die ursprünglich bereits fürs vergangene Frühjahr geplant war.

Neues Frühstücks-Café in Kassel: Genehmigung für Außengastronomie ist da

In den nächsten Tagen sollen die Möbel endlich eintreffen und für Gemütlichkeit sorgen. „Meine Gäste sollen sich bei mir wie zuhause fühlen“, sagt Damla Aslan. Platz nehmen kann man schon bald auf einer sechs Meter lange Sitzbank und bunten Stühlen. Außerdem ist eine Sofa-Ecke geplant, der die Gastronomin schon den Namen „Lieblingsplatz“ gegeben hat. Auch der Außenbereich soll genutzt werden. Gerade hat die Cafébetreiberin die Genehmigung erhalten, dort bis zu acht Tische aufzustellen. (Pamela De Filippo)

Am Königsplatz in Kassel hat kürzlich ein neues Burger-Restaurant eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.