Sechster Teil des Frühstückstests

Frühstücken im "Eigenart": Brunch in nettem Ambiente

Eine Auswahl vom Büfett: Die Qualität der Produkte ist ordentlich, leider wurde am Büfett nicht immer schnell genug nachgelegt.

Kassel. Neben einem à la carte Frühstück am Samstag wird an Sonn- und Feiertagen ein Brunchbüfett angeboten. Wir haben das Büfett getestet - mit gemischten Ergebnissen.

Im Jahr 2014 hat das Lokal „Eigenart“ an der Wilhelmshöher Allee/ Ecke Germaniastraße in den ehemaligen Räumen des Restaurants „Limerick“ eröffnet. Mit neuer Optik und verändertem Speiseangebot präsentiert sich das Lokal seitdem.

Das Angebot

Beim sonntäglichen Frühstücksbüfett reicht das Angebot von den Klassikern Käse, Wurst, Lachs, Rührei, Speck, Marmelade, Joghurt und Müsli bis hin zu gegrilltem Gemüse, Salaten, Obstsalat, Kuchen und Desserts. Die Qualität ist ordentlich. Zwei Säfte und normaler Filterkaffee (koffeinfreien Kaffe gibt es nicht) stehen ebenfalls im Büfettangebot zur Auswahl und sind im Preis inklusive.

Eingeschränkt ist die Auswahl bei den Brötchen. Es gibt normale Weizenbrötchen und Körnerbrötchen – beides hat nur Aufbackqualität. Dafür sind die Croissants gut.

Die Obstsalate und Joghurts waren bei unserem Test schnell geplündert. Es dauerte eine Weile, bis aufgefüllt wurde. Auch die Pumpkanne mit dem Filterkaffee wurde nicht immer rechtzeitig neu befüllt. Ab 12 Uhr wird das Büfett um warme Speisen ergänzt.

Beim Frühstück am Samstag stellt sich der Gast sein Frühstück individuell (mittels einer Bestellkarte zum Ausfüllen) zusammen. Der Preis richtet sich nach den Bestandteilen.

Das Ambiente

Das „Eigenart“ wirkt hell und einladend: Eine schöne Mischung aus der historischen Bausubstanz und modernen Elementen. Auch das Büfett ist ansprechend präsentiert. Ein Wermutstropfen ist die Raumakustik. Wenn alle Tische belegt sind, ist eine Unterhaltung nicht ganz einfach.

2014 eröffnet: Das „Eigenart“ an der Wilhelmshöher Allee/ Ecke Germaniastraße befindet sich im ehemaligen Lokal „Limerick“.

Preis-Leistung

Mit 15,90 Euro ist das Büfett nicht ganz günstig. Wer mit Filterkaffee und Saft zufrieden ist, zahlt aber noch einen akzeptablen Preis. Kaffespezialitäten (Latte Macchiato etc.) müssen extra bezahlt werden. Ärgerlich ist, dass einige Bestandteile des Büfetts bereits um 11 Uhr geplündert waren und nicht sofort nachgefüllt wurden. Dies wäre angesichts des Preises zu erwarten gewesen.

Das Personal

Die Mitarbeiter sind freundlich aufgetreten, schmutziges Geschirr wurde umgehend von den Tischen abgeräumt. Allerdings fehlte dem Personal offenbar die Zeit, um leere Schalen und Platten auf dem Büfett immer zeitnah auszutauschen. So entstanden beispielsweise Warteschlangen an den Kaffeekannen.

• Kontakt: Wilhelmshöher Allee 116, Tel.: 76 60 80 70, www.eigenart116.de.

• Frühstückszeiten: Samstag ab 10 Uhr Frühstück á la carte. Sonn- und Feiertags Brunchbüfett von 10 bis 14 Uhr.

Der Frühstückstest wird verdeckt unternommen. Die Cafés sind nicht darüber informiert, dass sie getestet werden. Die Auswahl der Anbieter und die Bewertung ist unabhängig von etwaiger Werbung.

Einen Überblick über die Frühstücksangebote in Kassel und unsere Testergebnisse finden Sie hier.

Hinweis: Manche Einträge auf der Karte liegen so dicht beieinander, dass auf den ersten Blick nicht alle Einträge mit einem Namen versehen sind. Durch Heranzoomen wird jedoch bei allen Einträgen der Name angezeigt. Alternativ können Sie auch die Übersichtsliste benutzen, die Sie durch einen Klick auf den Button links oben erreichen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.