7 einfache Tipps bei Erkältung

1 von 7
Erkältungsbad – auch mit einem Erkältungsbad werden die Atemwege befreit. Die Wärme wirkt entspannend auf die Bronchien und Gliederschmerzen können nachlassen. Aber Vorsicht: nicht länger als 20 Minuten ins Bad und auf keinen Fall bei Fieber!
2 von 7
Frische Luft – viel draußen spazieren gehen. Die frische Luft tut den Schleimhäuten gut, die durch die Heizungsluft angegriffen werden. Aber unbedingt warm anziehen!
3 von 7
Gurgeln bei Halsschmerzen – Halsschmerzen sind meist harmlos, aber sehr unangenehm. Da hilft ein Sud aus Salbeiblättern: Blätter aufkochen und eine viertel Stunde ziehen lassen. Dann mehrmals täglich fünf Minuten mit dem Tee gurgeln.
4 von 7
Heißer Wasserdampf – heißen Wasserdampf zu inhalieren, ist ebenfalls gut für die Schleimhäute. Sie werden dadurch wieder befeuchtet. Zusätze aus Thymian, Kamille oder Eukalyptus wirken entkrampfend oder sogar keimtötend. 
5 von 7
Hühnersuppe – eine leckere, heiße Hühnersuppe hat gleich mehrere Wirkungen: Sie enthält den Eiweißstoff Cystein, der die Schleimhäute abschwellen lässt. Außerdem liefert sie Zink zur Stärkung der Abwehrkräfte. Und wer dieses Hausmittel noch von seiner Oma kennt, der bekommt eine schöne Kindheitserinnerung obendrauf.
6 von 7
Nasendusche mit Salzwasser – das Salzwasser wirkt desinfizierend. Die Viren werden ausgespült. Eine Nasendusche kann helfen, wieder besser durchzuatmen.
7 von 7
Viel trinken – mindestens zwei Liter täglich. Am besten geeignet sind Wasser oder Kräutertee.

Tipps und Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Feuerwehr löscht Brand in Wohnung in Baunatal 
In einer Wohnung im Stadtteil Großenritte ist es zu einem Brand gekommen. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren …
Feuerwehr löscht Brand in Wohnung in Baunatal 
"Die Region trifft sich" in Kassel
Bei der Traditionsveranstaltung „Die Region trifft sich – die Region erinnert sich“ im Foyer der Kasseler Sparkasse …
"Die Region trifft sich" in Kassel