Führerloses Auto stoppt Bahnverkehr

+

Kassel. Weil die Handbremse nicht richtig angezogen war, rollte das Auto einer 43-Jährigen aus dem Kreis Göttingen am Freitag um 10.25 Uhr quer über die Baunsbergstraße und prallte gegen einen Oberleitungsmasten.

In Folge musste der Straßenbahnverkehr der Linie 3 eingestellt und durch Busse ersetzt werden. Nach Polizeiangaben war der Wagen an der Straße „An den Eichen“ geparkt. Von dort habe er sich in Bewegung gesetzt. Durch Glück sei er nicht gegen Autos auf der viel befahrenen Baunsbergstraße geprallt.

Die Halterin bekam von all dem nichts mit, sie war zu dem Zeitpunkt nicht mehr an ihrem Auto. Ein Abschleppwagen stellte das Auto wenige Meter neben dem Unfallort wieder ab. Die Polizei hinterließ der Halterin eine Nachricht. Der Schaden beträgt 2500 Euro. (bal)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.