Fünf Diebe geschnappt: Zigarettenautomat von Gasthaus abmontiert

Kassel. Einem couragierten Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei in der Nacht zu Donnerstag ein Diebesquintett am Auedamm dingfest machen konnte. Die fünf Männer aus Kassel, Lohfelden und Söhrewald wollten offensichtlich einen Zigarettenautomaten stehlen. Sie hatten ihn bereits abmontiert und ins Auto geschafft.

Ein 44-jähriger Kasseler hatte die Männer gegen 0.30 Uhr in der Nacht zu Donnerstag beobachtet, wie sich sich an dem Zigarettenautomaten einer Gaststätte am Auedamm zu schaffen machten. Während der Zeuge per Handy den Kontakt zur Leitstelle hielt, machten sich mehrere Streifenwagen auf den Weg zum Tatort, schildert Polizeisprecherin Sabine Knöll. Dort hatten die Diebe unterdessen den kompletten Automaten von der Mauer der Gaststätte abgehebelt und in den Kofferraum ihres Wagens gelegt. Drei der Tatverdächtigen flüchteten dann im Auto Richtung Messehallen, die beiden anderen liefen zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Durch die Hinweise des Zeugen gelang es den Streifenwagen, alle fünf Tatverdächtigen zu fassen. Der Wagen, besetzt mit dem 20-jährigen Fahrer aus Kassel sowie einem 24-Jährigen und einem 25-Jährigen, wurde in Höhe des Auebads gestoppt. Ebenfalls unweit des Tatorts nahmen andere Beamten einen 16-Jährigen und einen 19-Jährigen fest. In deren Sachen fanden die Polizisten grüne Gummihandschuhe - die gleichen wie im Fluchtwagen.

Der Zigarettenautomat aus dem Kofferraum wurde sichergestellt. Die fünf Männer kamen ins Polizeigewahrsam. Gegen sie wird jetzt wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.