Fünf Jahre auf der Marbachshöhe

+
Erfahren bei Sprechproblemen: Die Logopädinnen Nicole Iben und Marika Bayer vor ihrer Praxis auf der Marbachshöhe.

Kassel. Nuscheln, Lispeln oder eine stockende Aussprache – die Eigenschaften von Sprechstörungen sind vielfältig und können in jedem Alter auftreten. Die Logopädin Nicole Iben behandelt Stimm-, Sprech-, Sprach- und Hörstörungen nun an zwei Standorten in Kassel.

Download

PDF der Sonderseite "Gesundheit spezial"

 „Wir wollen Patienten ihre Sprache zurückgeben und ihnen dabei helfen, Sprachbarrieren zu meistern“, sagt die staatlich anerkannte Logopädin Nicole Iben.

Sprechstörungen können verschiedene Ursachen haben, wie zum Beispiel einen Schlaganfall oder neurologische Erkrankungen wie Parkinson und Multiple Sklerose. „Vor allem bei einer plötzlich auftretenden Störung wie nach einem Schlaganfall erfordert eine rasche Behandlung durch einen erfahrenen Logopäden“, sagt Iben.

„Vor jeder Behandlung führen wir zunächst ein ausführliches Gespräch mit dem Patienten“, erläutert Iben. Im Anschluss folgt eine individuell abgestimmte Behandlung. Iben betreut ihre Patienten bereits seit fünf Jahren in den Praxisräumen auf der Marbachshöhe. Hinzu kommt seit Januar dieses Jahres ein weiterer zentral gelegener Praxisraum im Ärztehaus gegenüber dem Hauptbahnhof. „Neben diesen Praxisräumen behandeln und therapieren wir Patienten auch in Altenheimen, Behinderteneinrichtungen, Krankenhäusern und in ihrem Zuhause“, ergänzt die Logopädin Marika Bayer.

Training und Schutz vor Überbelastung

Für Menschen, die sich beruflich entspannt und ausdrucksvoll artikulieren müssen wie Lehrer, Erzieher, Moderatoren und Sprecher bietet die Logopädiepraxis Iben Stimmworkshops in Zusammenarbeit mit Susanne Vogt an. „Das Unterrichtsangebot richtet sich an alle, die mit Spaß und neugieriger Offenheit die Möglichkeiten ihrer Stimme erweitern möchten“, erläutert Iben. (skb)

E Anmeldung und weitere Informationen:

Nicole Iben, T 05 61 / 3 16 41 28, www.logopaedie-iben.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.