Fünf Teenager brachen in Grundschule ein

Kassel. Durch den Tipp eines Zeugen ist die Polizei einer jungendlichen Einbrechertuppe aus Harleshausen auf die Schliche gekommen. Die fünf Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren stehen im dringenden Verdacht, voriges Wochenende in die Harleshäuser Grundschule Im Krauthof eingebrochen zu sein.

Aus dem PC-Raum der Schule wurden mehrere Laptops gestohlen. Mitte der Woche gelang es der Polizei, die fünf Jungen nach und nach zu identifizieren und an verschiedenen Stellen im Stadtteil zu fassen.

„Bei den noch jugendlichen Tatverdächtigen haben wir natürlich sofort die Eltern informiert, die erfreulicher Weise ihren Sprösslingen dann auch gut zuredeten, bei der Polizei die Wahrheit zu sagen und auszupacken“, berichtet Kriminaloberkommissar Dirk Lüer, der von den jüngeren Tatverdächtigen daraufhin Geständnisse bekam. Bei anschließenden Durchsuchungen fanden die Ermittler auch einen Großteil der Beute bei den Jugendlichen. In der Grundschule war der Diebstahl vom vergangenen Wochenende erst auf die Nachforschungen der Polizei hin aufgefallen, weil der PC-Raum nicht täglich genutzt wird.

Jetzt ermittelt die Kripo, ob das Einbrecher-Quintett möglicherweise auch weitere Taten auf dem Kerbholz hat. (rud)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.