74-jähriger bog trotz Verbot an Hafenbrücke nach links ab - Zwei Stunden lang Stau

Fünf Verletzte bei Unfall - Rettungshubschrauber im Einsatz

Fünf Verletzte: Drei Autos waren in den Unfall an der Hafenbrücke verwickelt. Foto: Feuerwehr

Kassel. Fünf Menschen sind am Dienstag bei einem Unfall an der Hafenbrücke verletzt worden. Beim Abbiegen kollidierte ein Pkw mit zwei entgegenkommenden Autos. Die Rettungskräfte waren unter anderem mit einem Großaufgebot und einem Helikopter vor Ort, zwei Stunden lang kam es zu Staus.

Nach Angaben der Polizei wollte ein 74-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen, der auf der Scharnhorststraße stadteinwärts unterwegs war, gegen 10.30 Uhr nach links in die Hafenstraße einbiegen. Das ist an dieser Stelle verboten. Die beiden Fahrer von zwei entgegenkommenden Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren in die Beifahrerseite des Wagens.

Der Unfallwagen schleuderte durch den Aufprall gegen eine Ampel. Der 91-jährige Witzenhäuser, der auf dem Beifahrersitz saß, wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr befreite den Mann mit Rettungsschere und Spreizer. Auch der 74-jährige Fahrer und seine 75 Jahre alte Frau auf dem Rücksitz verletzten sich, ebenso wie die 28 und 29 Jahre alten Fahrer der beiden anderen Wagen.

Nach Angaben der Polizei waren fünf Rettungswagen und der Hubschrauber Christoph 7 im Einsatz. Der Verkehr konnte während der Rettungsarbeiten nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Bereich Hafenbrücke, Dresdner Straße und Weserstraße bis etwa 12.30 Uhr.

Der 91-jährige Witzenhäuser wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen, die vier anderen Verletzten wurden ambulant behandelt. Den Schaden, der bei dem Unfall entstand, schätzt die Polizei auf 10.000 Euro. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.