Staatsanwaltschaft wirft 23-Jährigem sexuellen Missbrauch in 27 Fällen vor

Sexueller Missbrauch: Anklage gegen falschen Polizisten

Kassel/Fulda. Ein 23-jähriger Mann aus Hofbieber (Kreis Fulda) soll sich mehrfach in Kassel und im Raum Fulda als Polizist ausgegeben und Mädchen begrapscht haben.

Die Staatsanwaltschaft Fulda hat wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs Anklage gegen ihn erhoben.

Die Ermittlungsbehörde wirft ihm vor, von Frühjahr 2009 bis Mitte 2014 in Kassel, Fulda, Petersberg und Hamburg Sexualstraftaten (schwerer sexueller Kindesmissbrauch und sexueller Missbrauch von Jugendlichen) begangen haben. Insgesamt soll er sich an 27 Mädchen und weiblichen Jugendlichen vergangen beziehungsweise dies versucht haben.

Im überwiegenden Teil der Fälle soll sich der Angeschuldigte gegenüber den Opfern als Polizeibeamter ausgegeben und behauptet haben, er müsse sie nach Drogen durchsuchen. Dabei sei es zu sexuellen Handlungen der unterschiedlichsten Art gekommen. Der 23-Jährige befindet sich seit August 2014 in Untersuchungshaft. (use)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.