1. Startseite
  2. Kassel

Fußballfans randalieren im Regionalexpress auf dem Weg nach Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Zwei Jugendliche werden bei voneinander unabhängigen Unfällen schwer verletzt. (Symbolbild)
Fußballfans haben am Samstag in einem Regionalexpress randaliert. © Fotostand/Gelhot/imago

Randalierer stiften Unruhe in einem Zug nach Kassel-Wilhelmshöhe. Der ganze Zug muss aufgrund der Schäden aus dem Verkehr genommen werden.

Kassel –Wegen einer Gruppe randalierender Fußballfans mussten am Samstag (14. Mai) Beamte der Bundespolizei ausrücken. Im Regionalexpress von Unna in Richtung Kassel-Wilhelmshöhe hätten die Fans ihr Unwesen getrieben, teilt Ibrahim Aras, Sprecher der Bundespolizei, mit.

Der Waggon, in dem die Fußballfans saßen, wurde verunreinigt und teilweise beschädigt. Aufgrund der enormen Beschädigungen musste der Zug aus dem Verkehr genommen werden. Festgestellt wurde der Schaden durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn beim Halt im Kasseler Hauptbahnhof. Daraufhin wurde die Bundespolizeiinspektion. Die Tatzeit liegt wohl zwischen 15 und 17.30 Uhr.

Fußballfans randalieren im Zug nach Kassel: Bundespolizei ermittelt

Die genaue Schadenshöhe müsse noch ermittelt werden. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter Tel. 0561/81616-0 zu melden. (use)

Zuletzt musste die Polizei am Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe wegen Randalieren einschreiten, die Bahn-Mitarbeiter angegriffen hatten. Den zwei Männern droht jetzt ein Strafverfahren.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion