Identität des Mannes bislang unklar

Tödlicher Unfall: Fußgänger auf A 49 überfahren

Kassel. Ein Mann, dessen Identität noch nicht bekannt ist, ist in der Nacht zu Samstag auf der Autobahn 49 in der Nähe der Anschlussstelle Niederzwehren tödlich verunglückt.

Um wen es sich bei dem Todesopfer von der A49 handelt, ist noch nicht bekannt. Die Polizei ist seit dem tödlichen Unfall in der Nacht zu Samstag bemüht, die Identität des Mannes zu klären, der von einem Fahrzeug überrollt worden war. 

Der genaue Unfallhergang ist ebenfalls unklar. Offenbar war der Mann gegen 2.40 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Niederzwehren auf den Fahrstreifen in Richtung Marburg herumgelaufen. Das hatte ein Anrufer bei der Polizei gemeldet, berichtet Polizeisprecher Franz Skubski. 

Umgehend wurden Funkstreifen losgeschickt. Doch schon eine Minute später rief ein Lkw-Fahrer an und berichtete, dass eine Person auf der Fahrbahn liege. „Die eintreffenden Polizeistreifen konnten nur noch feststellen, dass der Mann offenbar von einem Fahrzeug erfasst und überrollt wurde“, berichtet Skubski. Der Fahrer des Unfallwagens war offenbar weitergefahren. 

Laut Zeugenaussagen waren ein dunkler VW-Caddy mit WOB-Kennzeichen und ein weißer Sprinter an der Unfallstelle vorbei gekommen. Die Fahrer der Wagen, werden um Hinweise zum Unfallhergang gebeten. 

Opferbeschreibung: Der getötete Mann war 30 - 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank und hatte sehr lange dunkle Haare und einen langen Vollbart. Bekleidet war der Mann mit einem weißen Hemd mit roten und blauen Streifen, schwarzer Strickjacke mit einem breiten weißen Ärmelstreifen (Hersteller Zym Moreno), eine dreiviertellange schwarze Cargohose, gehalten von einem geknoteten hellblauem Band, graue Schuhe mit zwei schwarzen Streifen und heller Sohle (Marke Gino La-netti). Der Mann hatte einen Schlüsselbund mit neun Schlüsseln dabei, davon ein auffällig großer Bartschlüssel. 

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/9100.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.