Unfall

Zwei Verletzte: Fußgängerin von Radfahrerin in Bad Wilhelmshöhe erfasst

Kassel. Bei einem Verkehrsunfall in Bad Wilhelmshöhe, an dem am Montagnachmittag eine 53-jährige Fußgängerin und eine 53-jährige Radfahrerin beteiligt waren, wurden beide Frauen verletzt.

Die Fußgängerin trat nach Angaben von Polizeisprecher Christian Salmen unvermittelt zwischen zwei am rechten Straßenrand geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn und wurde dort von der Radfahrerin erfasst. Beide Frauen fielen auf die Straße und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Die Landgraf-Karl-Straße war stadteinwärts aufgrund von Rettungsarbeiten, zwischen der Gerstäckerstraße und der Wilhelmshöher Allee, für 30 Minuten gesperrt.

Laut Polizeisprecher war die Radfahrerin aus Kassel um 13.50 Uhr auf der Landgraf-Karl-Straße in Fahrtrichtung Wilhelmshöher Allee unterwegs. Kurz hinter der Gerstäckerstraße stieß sie der Fußgängerin aus Kassel zusammen, die die Landgraf-Karl-Straße plötzlich, ohne den Verkehr zu beachten, betreten haben soll.

Über die Schwere der Verletzungen beider Beteiligter konnte die Polizei am Montagnachmittag noch keine Aussagen machen. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht.

Die weitere Unfallsachbearbeitung hat die Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West übernommen. 

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.