Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Gartenhütte brannte nieder

Bettenhausen. Eine massive Gartenhütte ist in der Nacht zum Freitag im Kleingartenverein Fackelteich abgebrannt. Die Brandermittler der Kasseler Kripo gehen von vorsätzlicher Brandlegung aus und suchen nach Zeugen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll hatte eine Minicar-Fahrerin gegen 0.20 Uhr der Feuerwehr den Brand gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt schlugen die Flammen bereits aus dem Dach der Gartenlaube. Die massiv, im Stil eines Fachwerkhauses, gefertigte Gartenhütte stand auf einer Parzelle, die sich direkt an der Grundstücksgrenze zur Bundesstraße befindet. Sie gehört einem 23-jährigen Mann aus Lohfelden.

Bei Eintreffen der Berufsfeuerwehr stand die Hütte lichterloh in Flammen und war nicht mehr zu retten. Der Schaden wird mit 20 000 Euro beziffert.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.