Kleingartenverein Volkswohl

Gartenlaube in Kassel abgebrannt

Abgebrannt: Eine Gartenlaube auf dem Gelände des Kleingartenvereins Volkswohl.
+
Abgebrannt: Eine Gartenlaube auf dem Gelände des Kleingartenvereins Volkswohl.

Eine Gartenlaube ist am Dienstagvormittag im Stadtteil Fasanenhof abgebrannt. Um kurz nach 11 Uhr hätten mehrere Notrufe die Leitstelle der Feuerwehr erreicht und meldeten eine starke Rauchentwicklung aus einer Kleingartenanlage im Bereich der Simmershäuser Straße.

Kassel - Nach Angaben von Einsatzleiter Tim Werner stand eine Laube mit ungefähr 40 Quadratmeter Grundfläche auf dem Gelände des Kleingartenvereins Volkswohl in Vollbrand. Die sehr schmalen Wege zur Parzelle waren aufgrund der Witterung nicht durchgängig befahrbar, weshalb die Feuerwehrwehrfahrzeuge rund 150 Meter von der Gartenlaube entfernt stehen bleiben mussten.

Von dort aus mussten die Schlauchleitungen durch den tiefen Schnee bis zur brennenden Gartenlaube verlegt werden. Das Feuer wurde dann mit zwei Trupps unter Atemschutz gelöscht. Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund eineinhalb Stunden beendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.