GdP-Stern für Schauspieler Henning Baum

+
Wird von der GdP ausgezeichnet: Der Schauspieler Henning Baum (42) .

Kassel. Schauspieler Henning Baum und Jörg Bruchmüller (55), Mitglied des Bundesvorstandes der Gewerkschaft der Polizei (GdP) werden von der Bezirksgruppe Nordhessen der GdP ausgezeichnet.

Der GdP-Stern wurde erstmals 1988 verliehen. Geehrt wurden seitdem damit Personen, die sich für die Belange von Polizeibeschäftigten in besonderem Maße einsetzen oder sich durch die Darstellung der Polizeiarbeit in besonders authentischer und positiver Weise hervorheben. Unter den Preisträgern waren unter anderen bereits Hans Eichel, Iris Berben, Evelyn Hamann, Jan Fedder, Ulrike Folkerts, Christian Danner und Rudi Cerne.

Man habe sich für den Schauspieler Henning Baum entschieden, weil er in der Serie „Der letzte Bulle“, die von 2010 bis 2014 auf Sat.1 ausgestrahlt wurde, für ein gutes Image der Polizei beigetragen habe, sagt Stefan Rüppel, Vorsitzender der GdP Nordhessen. Jörg Bruchmüller, der von 2004 bis 2014 GdP-Landesvorsitzender war, werde für sein gewerkschaftliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 25. April im Bürgersaal des Kasseler Rathauses statt. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.