Gebrauchtmöbelmarkt, Haus- und Wohnungsauflösungen Andrea Lösch

Umzug aus einer Hand – aber mit vielen Händen

+
Gut und günstig: Im Gebrauchtmöbelmarkt in Kassel bietet Andrea Lösch gute – und offensichtlich bequeme - Möbel zu günstigen Preisen an. Als Dozentin bei der Arbeiterwohlfahrt gibt sie ihr Wissen auch an andere weiter.

Kassel. Steht ein Umzug, eine Haushalts-, Büro- und Geschäftsauflösungen an, rechnen die meisten Menschen mit viel Stress und vor allem Schlepperei. Doch dabei kann es ganz leicht sein, wenn man mit einem Profi wie Andrea Lösch zusammenarbeitet.

Kompetenz, Zuverlässigkeit und faire Preise bestimmen die Arbeit von Andrea Lösch und ihrem Team seit über 25 Jahren. Diese Attribute gelten sowohl für den Service bei stressfreien Umzügen und fairen Haus- und Wohnungsauflösungen in Kassel und Umgebung, sowie für ihren Gebrauchtmöbelmarkt am Ostring 62 in Kassel. Dort werden nach Absprache mit den Kunden Möbel aus den Haushaltsauflösungen verkauft, die Andrea Lösch durchführt.

Download

PDF der Sonderseite Starke Partner aus der Region

Doch nicht immer ist es ein kompletter Umzug, der die Hilfe von kompetenten und starken Kräften benötigt. Manchmal muss „nur“ der Wohnzimmerschrank zum Tapezieren verrückt werden, soll die umfangreiche Bibliothek in den Keller gebracht oder der bis an die Bordsteinkante gelieferte Kühlschrank in den dritten Stock transportiert werden. Das Klavier soll nun doch verkauft werden oder der große Esstisch für 12 Personen hat endgültig ausgesorgt und findet vielleicht im Gebrauchtmöbelkaufhaus von Andrea Lösch einen neuen Liebhaber.

Aber auch die zwischenzeitige Einlagerung von Möbelstücken in der firmeneigenen Halle ist kein Problem. Dort können unterschiedlich große, abschließbare Boxen individuell angemietet werden, in denen ausreichend Platz für Möbel, Akten oder Ähnliches ist.

Das Unternehmen kümmert sich außerdem um die fachgerechte Entsorgung von Müll. Dank eines TSG-Scheins ist es sogar berechtigt, asbesthaltige Gegenstände, wie Bodenfliesen, Blumenkübel oder Verkleidungen zu entsorgen.

Zum Stress bei einer Wohnungsauflösung oder einem Umzug gehört oftmals neben der Renovierung der Räume auch die Übergabe an den Eigentümer und das Gespräch mit den Versorgern. Stromzähler und Wasseruhren müssen abgelesen und die Zahlen übermittelt werden. „Auch das übernehmen wir“, sichert Andrea Lösch zu, „schließlich bieten wir unseren Kunden einen umfassenden Service aus einer Hand. Sollten Sie es so wünschen, brauchen Sie sich um nichts weiter zu kümmern. Ein Auftrag an uns reicht.“

Bei aller Sorgfalt weiß die Fachfrau, dass manchmal eine lange Planung nicht möglich ist: „Wir sind in allen Angelegenheiten flexibel – wir wissen, dass es auch mal richtig schnell gehen muss. Auch Kleinaufträge oder eine stundenweise Buchung ist für uns gar kein Problem.“

Gerne befasst sich die Unternehmerin mit großen und kleinen Aufträgen und erstellt ein unverbindliches Angebot.

„Viele Kunden wissen es zu schätzen, wenn ich mir die Zeit für ein ausführliches Gespräch mit ihnen nehme“, sagt die Unternehmerin, „manchmal ist eben auch emotionales Fingerspitzengefühl gefragt.“

Andrea Lösch ist es sehr wichtig, klare Richtlinien bei der Haushaltsauflösung aufzustellen. Der Kunde weiß, worauf er sich einlässt und mit welchen Kosten er zu rechnen hat. Dafür kann er sich auch darauf verlassen, Haus, Wohnung und / oder Keller am Ende besenrein vorzufinden. „Wir entfernen alles – sogar die Nägel aus den Wänden, Tapeten und Deckenverkleidungen“, sichert die Unternehmerin zu.  zgi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.