Gehb verzichtet auf auf Bundestagsmandat

+
Dr. Jürgen Gehb

Kassel. Dr. Jürgen Gehb, von 1993 bis 1997 Bürgermeister in Kassel, verzichtet auf ein weiteres  Bundestagsmandat. Der Generalsekretär der hessischen CDU, Peter Beuth, sei am Montag mit der Frage an ihn herangetreten, ob er für Holger Haibach, zuletzt entwicklungspolitischer Sprecher der CDU, nachrücken wolle.

Er habe dies abgelehnt, teilte Gehb der HNA mit. Die Entscheidung sei ihm nicht schwer gefallen, da er sich in seinem neuen Amt sehr wohlfühle: Seit August 2010 ist der in Heringen an der Werra geborene Jurist Chef der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). „Diese Stelle ist mir wie auf den Leib geschneidert, sagte der 58-Jährige.

Zuletzt war Jürgen Gehb – seit 1998 Bundestagsmitglied – rechtspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Bei der Bundestagswahl 2009 hatte er den Wiedereinzug in den Bundestag jedoch verpasst. Nachrücken wird nun Helmut Heiderich, ehemaliges CDU-Bundestagsmitglied aus dem Wahlkreis Werra-Meißner/Hersfeld-Rotenburg. „Es freut mich, dass damit wieder ein Nordhesse zum Zuge kommt“, sagt Gehb. (abe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.