Fußballverein unterstützt mit Lotto Hessen Ausbildungsplatzbörse der IHK

KSV geht für Azubis in Offensive

Gemeinsam aktiv: KSV-Spieler Andreas Mayer (von links), Jürgen Peters von der IHK, Holger Petri von Lotto Hessen, Joe Gibbs vom KSV und Jochen Gabriel vom Aufsichtsrat des KSV. Foto: Quanz

Kassel. Der KSV Hessen Kassel geht in die Offensive. Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Kassel (IHK) und Lotto Hessen möchte der Fußballverein jungen Menschen eine berufliche Perspektive bieten. Dafür engagieren sie sich gemeinsam beim weiteren Aufbau einer Ausbildungsplatzbörse im Internet.

„Wir betreiben bereits seit 2003 eine Ausbildungsplatzbörse“, sagt Jürgen Peters von der IHK. Man habe nun eine Plattform im Internet geschaffen, um Jugendlichen den Weg zu einem Ausbildungsplatz zu erleichtern. Dort seien Angebote von Unternehmen aus der Region einsehbar, auf die man sich bewerben könne.

Fußballnachwuchs im Blick

Hierbei kommt nun der KSV ins Spiel. „Wir wollen alle unsere Sponsoren dazu bewegen, ihre Ausbildungsplätze auch auf der Plattform anzubieten“, sagt Joe Gibbs, Leiter vom Marketing des KSV. Das geschehe auch im eigenen Interesse. „Wir wollen, dass unser Fußballnachwuchs eine berufliche Perspektive hat“, sagt Gibbs. Über die Ausbildungsplatzbörse im Internet könnten sie diese zukünftig erhalten.

Wie wichtig eine Ausbildung ist, macht KSV-Profi Andreas Mayer an einer persönlichen Entscheidung deutlich: „Ich habe vor einigen Jahren ein Angebot der Amateure von Werder Bremen abgelehnt, um meine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker erfolgreich beenden zu können.“ Damit habe er neben dem Fußball ein zweites Standbein und die Möglichkeit, nach der Karriere in einen neuen Beruf einzusteigen.

„Wir haben im Monat 1200 bis 1500 Personen, die über unsere Plattform einen Ausbildungsplatz suchen“, sagt Jürgen Peters von der IHK. Der Bedarf einer Ausbildungsplatzbörse sei auf jeden Fall in der Region vorhanden. Gemeinsam mit den Sponsoren des KSV könne man das Angebot erweitern und noch attraktiver gestalten.

Lotto Hessen unterstützt finanziell den weiteren Aufbau der Plattform und die Kooperation von IHK und KSV. Dabei sei der KSV jedoch kein Einzelfall. „Wir unterstützen hessenweit Vereine, die mit ihren Sponsoren jungen Menschen Ausbildungsplätze vermitteln wollen“, sagt Holger Petri von Lotto Hessen. Man habe bereits mit mehreren Vereinen Projekte gestartet. „Jedoch ist nur beim Kasseler Modell die IHK mit im Spiel“, sagt Holger Petri.

Die Ausbildungsplatzbörse ist unter www.kassel.ihk.de zu finden. Für Fragen zur Plattform steht das Beratungsteam der IHK unter 05 61/78 91-288 zur Verfügung.

Von Florian Quanz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.