Gekenterte Paddlerin am Edersee gerettet

Edersee/Kassel. Glückliches Ende eines Bootsunfalls am Edersee: An einer Steganlage am Westufer der Halbinsel Scheid kenterte gestern gegen 11.30 Uhr eine auf der Bringhäuser Seite gestartete Frau aus Kassel mit ihrem Mietkanu.

Eine Passantin auf Scheid verschaffte sich Zugang zu dem verschlossenen Steg und half der 60-Jährigen aus dem Wasser. Passanten hatten nach Auskunft der Wasserschutzpolizei bemerkt, dass das Kanu kieloben im Wasser trieb. Von der Paddlerin, die eine Schwimmweste trug, war zu diesem Zeitpunkt nichts zu sehen. Bis sie gerettet wurde, hatte sie sich laut Polizei zwischen den festgezurrten Booten am Steg festgehalten und um Hilfe gerufen.

Nach ihrer Rettung wurde die Kasselerin von einem Notarzt untersucht, der keine Verletzungen feststellte. (sch)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.