Genuss-Handwerker im City Center

+
Gutes aus der Region: Die Brennerei und Sektmanufakur Döhne aus Schauenburg präsentiert als Genuss Handwerker ihren beliebten Apfelschaumwein.

Einzigartige Senfspezialitäten, selbstgemachte Marmeladenkreationen oder aromatischer Kaffee – Genießer und Feinschmecker kommen am Sonntag, den 2. November im City Center am Bahnhof Wilhelmshöhe voll auf ihre Kosten.

Am verkaufsoffenen Sonntag in Bad Wilhelmshöhe bieten regionale Erzeuger ihre in liebevoller Handarbeit gefertigte Produkte in der Einkaufsmeile an und zeigen die köstlichen Ergebnisse ihres Wirkens. Die Brennerei und Sektmanufaktur Joachim Döhne aus Schauenburg ist mit ihrem beliebten Apfelschaumwein ebenso vertreten wie die Kaffeerösterei Carter oder Biobauer Bott.

Download

PDF der Sonderseite Bad Wilhelmshöhe

Von den Genuss-Handwerkern gibt es köstlichen Flammkuchen von Correus oder hochwertiges Walnussöl und Pesto von Hösgen. Auch die Einbecker Senfmühle ist vertreten. Hier taucht man ein in die kulinarische Welt unserer Region und erfährt einiges über die zum Verkauf angebotenen Spezialitäten und ihre schonende Herstellung. Dazu gibt es eine umfangreiche Pilzberatung vom geprüften Pilzberater der Deutschen Gesellschaft für Mykologie Jörn Hödtke. Wer Pilze gefunden hat, kann sie gerne mitbringen und bestimmen lassen. Also nichts wie hin ins City Center und eintauchen in die regionale Genusswelt. (psh)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.