Gestank aus der Drusel belästigt Anwohner

Wehlheiden. Im Bereich der Gräfestraße in Wehlheiden riecht es vor allem an wärmeren Sommertagen zuweilen muffig und faulig. Anwohner beschwerten sich jetzt über die Geruchsbelästigung. Der Gestank ziehe aus Richtung der Drusel, die an der Gräfestraße offen fließt, in die Häuser.

Anfrage an Kassel Wasser

Mit dem Thema beschäftigte sich jetzt der Ortsbeirat. Den Magistrat der Stadt Kassel bittet der Beirat, bei dem städtischen Unternehmen Kassel Wasser nachzufragen, was genau die Ursache für den üblen Geruch ist.

Des Weiteren regt der Ortsbeirat eine Begehung des Drusel-Tunnels im Bereich der Tischbeinstraße an, wobei auch der Weg bis zum Sozialgericht einbezogen werden solle. Drittes „Drusel-Thema“ während der Beiratssitzung war die geplante Informationstafel, die die Wehlheider an einer prägnanten Stelle im Stadtteil aufstellen möchte, durch die der neu ausgeschilderte Drusel-Pfad verläuft. In der nächsten Sitzung im September soll dazu ein Beschluss gefasst werden. (ppu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.